Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Jürgen Klopp schielt mit dem FC Liverpool nach oben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mesut Özil trifft für Arsenal  

Klopps Truppe stellt Kontakt zur Spitzengruppe her

30.11.2015, 10:13 Uhr | dpa

Jürgen Klopp schielt mit dem FC Liverpool nach oben. James Milner (li., mit Emre Can) war Liverpools Matchwinner gegen Swansea City.  (Quelle: Reuters)

James Milner (li., mit Emre Can) war Liverpools Matchwinner gegen Swansea City. (Quelle: Reuters)

Jürgen Klopp bleibt mit dem FC Liverpool weiter auf Erfolgskurs, der FC Arsenal hat trotz des zweiten Saisontores von Weltmeister Mesut Özil einen Sieg im Rennen um die Tabellenspitze der Premier League verpasst.

Liverpool holte mit dem 1:0 (0:0) gegen Swansea City den dritten Sieg aus den vergangenen drei Spielen, Arsenal musste sich mit einem 1:1 (1:1) bei Norwich City begnügen.

Milner trifft per Elfmeter - Reds jetzt Sechster

Liverpool, mit Nationalspieler Emre Can in der Startelf, konnte an der Anfield Road nicht ganz an die Gala-Vorstellung vom 4:1 bei Manchester City anknüpfen, rückte aber durch den knappen Heimsieg dennoch auf Platz sechs vor - die beste Platzierung seit Klopps Amtsantritt Anfang Oktober. James Milner (62. Minute) traf per Elfmeter.

Gunners weiterhin Tabellen-Vierter

Arsenal, das mit einem Sieg nach Punkten mit Spitzenreiter ManCity und Verfolger Leicester gleichgezogen hätte, ging zwar durch Özil (30.) in Führung. Lewis Grabban (43.) glich allerdings für den Tabellen-16. aus Norwich aus. Die Gunners, bei denen auch Per Mertesacker in der Startelf stand, bleiben Vierter.

Chelsea stottert sich zum Unentschieden

Zuvor hatte Titelverteidiger FC Chelsea einen Punkt im Londoner Derby bei Tottenham Hotspur geholt. Die schwach gestarteten Blues erkämpften sich bei den Spurs, Klub des Ex-Leverkuseners Heung-Min Son, ein 0:0.

Chelsea-Teammanager José Mourinho hatte den spanischen Torjäger Diego Costa auf die Bank gesetzt, dieser wurde auch nicht eingewechselt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal