Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Cristiano Ronaldo dementiert Transfergerüchte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Real Madrid  

Cristiano Ronaldo zu Transfergerüchten: "Spekulationen"

09.12.2015, 17:23 Uhr | dpa

Cristiano Ronaldo dementiert Transfergerüchte. Cristiano Ronaldo hat Gerüchten über seinen Abgang von Real Madrid widersprochen.

Cristiano Ronaldo hat Gerüchten über seinen Abgang von Real Madrid widersprochen. Foto: Sergey Dolzhenko. (Quelle: dpa)

Madrid (dpa) - Real Madrids Superstar Cristiano Ronaldo hat Gerüchte über einen Abschied aus der spanischen Hauptstadt und ein Zerwürfnis mit Trainer Rafael Benitez zurückgewiesen.

"Es sind Spekulationen, die jedes Jahr passieren. Die Leute sollten sich daran gewöhnt haben", meinte der Portugiese über Meldungen zu einem möglichen Abgang. Real habe ihm "großartig geholfen, seit ich angekommen bin, und ich bin sehr glücklich hier", fügte er nach dem 8:0-Erfolg gegen Malmö FF zum Abschluss der Gruppenphase in der Fußball-Champions League zu.

Zuletzt hatte es Berichte gegeben, denen zufolge Paris St. Germain den 30-Jährigen verpflichten wolle. Ronaldo sagte, die "kurze Unterhaltung" mit PSG-Trainer Laurent Blanc im Champions-League-Spiel gegen Paris Anfang November bedeute nichts. "Ich habe einen Vertrag bei Real Madrid und ich werde bleiben", stellte Ronaldo klar.

Ein Grund für einen möglichen Wechsel sollte das angespannte Verhältnis zu Benitez sein. "Er macht gute Arbeit", sagte Ronaldo. "Er braucht Zeit, Ich denke, er bringt Dinge auf den richtigen Weg. Ich habe ein gutes Verhältnis zu ihm wie alle anderen Spieler."

Gegen Malmö hatte Ronaldo viermal getroffen und damit einen Rekord in der Königsklasse aufgestellt. Als erster Spieler erzielte er mehr als zehn Tore in der Gruppenphase. Insgesamt war er elfmal erfolgreich. Die bisherige Bestmarke hatten Ronaldo und der Brasilianer Luiz Adriano von Schachtjor Donezk mit je neun Treffern gehalten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal