Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Spieler-Revolte gegen Louis van Gaal? Manchester in der Krise

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spieler-Revolte gegen Coach?  

Für van Gaal wird die Luft in Manchester dünner

16.12.2015, 13:33 Uhr | t-online.de

Spieler-Revolte gegen Louis van Gaal? Manchester in der Krise. Louis van Gaal steht im Fokus. (Quelle: imago/BPI)

Louis van Gaal steht im Fokus. (Quelle: BPI/imago)

Der Druck auf Trainer Louis van Gaal von Manchester United wird immer größer. Nach dem Champions-League-Vorrundenaus und der peinlichen 1:2-Ligapleite beim Abstiegskandidaten AFC Bournemouth scheint der Niederländer auch unter seinen Profis an Rückhalt zu verlieren.

Wie die englische Zeitung "The Sun" berichtet, sollen sich mehrere United-Spieler noch in der Kabine in Bournemouth gegen van Gaal ausgesprochen haben. Dabei soll es vor allem um die Taktik des Star-Coaches gegangen sein, die nach Meinung seiner Profis die falsche war.

Es soll nicht das erste Mal gewesen sein, dass die Stars der Red Devils an ihrem Trainer zweifeln. Bereits nach den Spielen gegen Leicester City (1:1) Ende November und gegen West Ham (0:0) Anfang Dezember soll es in der Kabine zu Diskussionen gekommen sein, so die "Sun" weiter.

Durchhalteparolen von van Gaal

Manchester liegt in der Premier League zwar mit 29 Punkten aus 15 Spielen auf Rang vier, aber die Formkurve zeigt seit Wochen nach unten. Van Gaal fiel nach der Pleite in Bournemouth außer Durchhalteparolen nicht viel ein. "Dann müssen wir eben die nächsten drei Wochen gewinnen. Wir brauchen jetzt einen Aufschwung", forderte er.

"Redet über die Woche der Schande", forderte die "Sun" zuletzt. Angesichts von Investitionen in Höhe von über 300 Millionen Euro unter van Gaal für neue Spieler ist tatsächlich kein Fortschritt erkennbar. 

Buhlen um Guardiola?

Zuletzt berichtete "ESPN", dass die Manchester-Bosse die Möglichkeit prüfen, Bayern-Trainer  Pep Guardiola auf die Insel zu locken.

Noch glaubt van Gaal allerdings, dass er die Wende schaffen kann. "Ich werde sie herausfordern", sagte er zu Wochenbeginn über seine Stars: "Und dann werden wir zurückkommen." 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017