Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Manchester United in der Krise: Wieder Niederlage für van Gaal

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Chelsea siegt ohne Mourinho  

1:2 - Van Gaal gerät bei United immer stärker unter Druck

20.12.2015, 09:21 Uhr | sid

Manchester United in der Krise: Wieder Niederlage für van Gaal. Niederlagen-Niederländer: Die Luft für Louis van Gaal bei Manchester United wird dünner. (Quelle: Reuters)

Niederlagen-Niederländer: Die Luft für Louis van Gaal bei Manchester United wird dünner. (Quelle: Reuters)

Und schon wackelt der nächste Trainerstuhl in der Premier League: Louis van Gaal gerät bei Manchester United durch ein 1:2 (0:1) gegen den Abstiegskandidaten Norwich City noch stärker unter Druck. Der Rückstand auf den Sensations-Ersten Leicester City, der beim FC Everton 3:2 (1:1) gewann, beträgt schon neun Punkte.

Ohne den gesperrten Weltmeister Bastian Schweinsteiger steckte Manchester den nächsten Dämpfer ein. Die jüngste United-Niederlage besiegelten Cameron Jerome (38.) und Alexander Tettey (54.). Uniteds 50-Millionen-Euro Einkauf Anthony Martial (66.) gelang nur noch der Anschlusstreffer. United ist seit vier Spielen sieglos, die Luft für van Gaal wird immer dünner.

Chelsea siegt nach Mourinho-Aus

Keine 24 Stunden zuvor hatte sich der FC Chelsea von Jose Mourinho getrennt. Im ersten Spiel nach dem Aus für den Portugiesen ließ der Klub aus London prompt ein 3:1 (2:0) gegen den FC Sunderland folgen. Durch die Sieg verließ Chelsea, das mit Teammanager Guus Hiddink bereits einen Nachfolger präsentierte, die Abstiegsränge.

Unter Interimstrainer Steve Holland, der nun von Hiddink abgelöst, wird, erzielten Branislav Ivanovic (5.), Pedro (13.) und Oscar (50. per Elfmeter) die Treffer für Chelsea.

Leicester konnte durch den Sieg in Everton seine Tabellenführung zumindest bis Montag auf fünf Punkte ausbauen. Torjäger Riyad Mahrez verwandelte zwei Foulelfmeter (27./65.), der Ex-Mainzer Shinji Okazaki sorgte in der 69. Minute für das 3:1. Für Everton trafen Romelu Lukaku (32.) und Kevin Mirallas (89.).

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal