Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball: Italiener lehnen Weltfußballerwahl aus Protest ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Italiener lehnen Weltfußballerwahl aus Protest ab

12.01.2016, 11:57 Uhr | dpa

Fußball: Italiener lehnen Weltfußballerwahl aus Protest ab. Italiens Nationaltrainer Antonio Conte (r) und sein Stammtorwart Gianluigi Buffon (l) stimmten nicht über den Weltfußballer ab.

Italiens Nationaltrainer Antonio Conte (r) und sein Stammtorwart Gianluigi Buffon (l) stimmten nicht über den Weltfußballer ab. Foto: Antonio Bat. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Der italienische Fußball-Nationaltrainer Antonio Conte und sein Kapitän Gianluigi Buffon haben bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres aus Protest nicht abgestimmt. Die Namen der beiden Italiener fehlen auf der Liste des Weltverbandes FIFA mit den Stimmabgaben.

Italienischen Medienberichten vom Dienstag zufolge handelt es sich dabei um eine Protestaktion des nationalen Verbandes FIGC, weil Torhüter Buffon trotz starker Leistungen und seiner Teilnahme am Champions-League-Finale mit Juventus Turin nicht zu den Nominierten für die begehrte Auszeichnung gehörte. Der italienische Verband war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017