Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FC Barcelona: Neymar muss vor Gericht aussagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Betrug bei Barca-Transfer?  

Superstar Neymar muss vor Gericht aussagen

13.01.2016, 16:54 Uhr | sid, dpa

FC Barcelona: Neymar muss vor Gericht aussagen. Neymar vom FC Barcelona muss sich mit Unregelmäßigkeiten bei seinem Transfer auseinandersetzen. (Quelle: imago)

Neymar vom FC Barcelona muss sich mit Unregelmäßigkeiten bei seinem Transfer auseinandersetzen. (Quelle: imago)

Brasiliens Fußball-Superstar Neymar muss am zweiten Februar wegen Betrugsverdachts vor einem spanischen Gericht erscheinen. Das bestätigte der Nationale Gerichtshof in Madrid. Es geht um angebliche Unregelmäßigkeiten bei seinem Wechsel vom FC Santos zum FC Barcelona.

Neymars Eltern sowie Barca-Präsident Josep Maria Bartomeu und dessen Vorgänger Sandro Rosell müssen ebenfalls als Beschuldigte vor dem Untersuchungsrichter aussagen.

Barca zahlte 86 statt 57 Millionen Euro

Im Zuge des Spieler-Transfers von Santos nach Barcelona 2013 soll betrogen worden sein. Barca hatte zunächst angegeben, 57,1 Millionen Euro Ablöse bezahlt zu haben.

"Einstellung hat mir gefallen" 
Nach Sieg: erste PK von Real-Chefcoach Zidane

Real Madrid gewinnt beim Debüt des neuen Trainers mit 5:0 gegen La Coruna. Video

Der Klub musste aber scheibchenweise eingestehen, dass sich die tatsächlichen Kosten für den Torjäger auf insgesamt 86,2 Millionen Euro belaufen hatten.

Vorwurf von Betrug und Korruption

Der Strafantrag war vom brasilianischen Investitionsfonds DIS gestellt worden. Der Fonds hielt nach eigenen Angaben 40 Prozent der Anteile an Neymar und wirft den Beteiligten Betrug und Korruption vor.

Der Klubführung von Barca wird zudem in einem weiteren Verfahren vorgeworfen, beim Neymar-Transfer 13 Millionen Euro an Steuern hinterzogen zu haben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal