Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Van Gaal attackiert Medien: "Schrecklich und abscheulich"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Angebliches Rücktrittangebot  

Van Gaal attackiert Medien: "Schrecklich und abscheulich"

28.01.2016, 16:57 Uhr | sid

Van Gaal attackiert Medien: "Schrecklich und abscheulich". Louis van Gaal will nicht von einem Rücktrittsangebot an seinen Verein wissen.  (Quelle: imago/Action Plus)

Louis van Gaal will nicht von einem Rücktrittsangebot an seinen Verein wissen. (Quelle: Action Plus/imago)

Teammanager Louis van Gaal hat Medienberichte über ein angebliches Rücktrittsangebot bei Manchester United als "schrecklich und abscheulich" zurückgewiesen. "Ich habe so etwas niemals erwähnt", sagte van Gaal.

Ginge es nach den Medien, schimpfte der Niederländer, wäre er schon drei Mal gefeuert worden, "aber ich sitze immer noch hier". Weitere Niederlagen dürfe er sich aber nicht mehr erlauben, fügte van Gaal hinzu: "Dann werde ich zum vierten Mal gefeuert - aber dann könnte es die Wahrheit sein."

"Ihr macht eure eigenen Geschichten"

Laut englischen Medien soll der 61-jährige van Gaal nach der jüngsten Heimpleite gegen den FC Southampton (0:1) dem Verein seinen vorzeitigen Abschied angeboten haben. "Ihr macht eure eigenen Geschichten - und dann muss ich auf diese Geschichten antworten", sagte van Gaal jetzt zu den "respektlosen" Reportern, "aber das werde ich nicht tun. Das ist schrecklich und abscheulich - aber ihr könnt es schreiben."

Van Gaal muss am Freitagabend im Viertrundenspiel des FA Cup beim Zweitligisten Derby County wohl erneut auf Bastian Schweinsteiger verzichten. Er könne nicht vorhersagen, wann der DFB-Kapitän, der an einer Knieverletzung laboriert, wieder zur Verfügung stehen werde, sagte van Gaal beim vereinseigenen TV-Sender: "Wir müssen abwarten."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal