Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FC Barcelona zittert sich zum Sieg und stellt Guardiola-Rekord ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ungewohnte Anstoßzeit  

FC Barcelona zittert sich zum Sieg und stellt Guardiola-Rekord ein

07.02.2016, 14:41 Uhr | dpa

FC Barcelona zittert sich zum Sieg und stellt Guardiola-Rekord ein. Neymar, Lionel Messi und Luis Suarez bejubeln mit Sergi Roberto (v.l.n.r.) den Arbeitssieg in Valencia. (Quelle: dpa)

Neymar, Lionel Messi und Luis Suarez bejubeln mit Sergi Roberto (v.l.n.r.) den Arbeitssieg in Valencia. (Quelle: dpa)

Titelverteidiger und Tabellenführer FC Barcelona hat in der spanischen Fußball-Liga durch einen 2:0-Sieg bei UD Levante seinen Drei-Punkte-Vorsprung auf Atlético Madrid verteidigt.

Mit einer wettbewerbsübergreifenden Serie von nunmehr 28 Spielen ohne Niederlage stellten die Schützlinge von Trainer Luis Enrique in Valencia zudem einen vom Klub gehaltenen Rekord aus dem Jahr 2011 ein. Damals wurde Barca noch vom heutigen Bayern-München-Coach Pep Guardiola trainiert.

Suárez macht in der Nachspielzeit alles klar

Beim mühsamen Sieg gegen das Schlusslicht der Primera División gingen die Katalanen im Stadion Ciutat de Valencia dank eines Eigentors von David Navarro in Führung. Der Abwehrmann lenkte den Ball in der 21. Minute nach einer Flanke von Jordi Alba mit dem verlängerten Rücken unglücklich ins eigene Netz. Erst in der 92. Minute sorgte Luis Suárez auf Pass von Weltfußballer Lionel Messi mit seinem 20. Saisontor für die Entscheidung.

Vor dem 2:0 hatten die Hausherren allerdings gegen den in Bestbesetzung angetretenen Champions-League-Sieger mehrere Ausgleichschancen vergeben. Die Stürmerstars Messi, Suárez und Neymar fanden bei den Gästen trotz des Treffers des Uruguayers zu ungewohnt früher Spielzeit diesmal nicht zu gewohnter Stärke.

Enrique übertrumpft Guardiola

Trainer Luis Enrique feierte nicht nur den Sieg: Es war sein 100. Spiel auf der Bank der Katalanen. Ihm gelangen 80 Siege und elf Remis. Mit dieser Bilanz übertrifft er die meisten früheren Trainer des Klubs, darunter auch Guardiola, der nach 100 Spielen als Barca-Coach auf eine Bilanz von 71 Siegen und 19 Unentschieden kam.  

Nach 22 von insgesamt 38 Spieltagen führt Barcelona die Tabelle bei einem Spiel weniger mit 54 Zählern an. Atlético Madrid, das sich gegen SD Eibar mit 3:1 durchgesetzt hatte, folgt mit 51.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017