Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Podolskis Treffer kann Pleite nicht verhindern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bei Startelf-Comeback  

Podolskis Treffer kann Galas Pleite nicht verhindern

13.02.2016, 21:01 Uhr | dpa

Podolskis Treffer kann Pleite nicht verhindern. Für Lukas Podolski gibt es trotz eines eigenen Treffers keinen Grund zur Freude.  (Quelle: imago/Seskim Photo)

Für Lukas Podolski gibt es trotz eines eigenen Treffers keinen Grund zur Freude. (Quelle: Seskim Photo/imago)

Lukas Podolski hat bei seinem Startelf-Comeback einen weiteren Rückschlag mit Galatasaray Istanbul eingesteckt. Trotz des neunten Saisontores des Weltmeisters unterlag der türkische Top-Klub beim Tabellenvorletzten Mersin Idman Yurdu mit 1:2.

Für Galatasaray war es die dritte Partie in Serie ohne Sieg. Podolski, der mehrere Wochen verletzt gefehlt hatte, erzielte mit einem Kopfball den Anschlusstreffer (88.).

Nach Toren von Prejuce Nakoulma (39.) und Güven Varol (63.) feierten die Gastgeber den Überraschungssieg. Für Mersin war es der erste Sieg gegen Galatasaray seit Februar 1983. Durch die Niederlage bleibt der Rekordmeister mit 34 Punkten im Titelrennen hinter den Stadtrivalen Fenerbahce (49) und Besiktas (44) abgeschlagen zurück.


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017