Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Elfmeter-Trick von Messi im Video - Genial oder respektlos?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Genial oder respektlos?  

Kurioser Elfer-Trick von Messi und Suarez

15.02.2016, 17:34 Uhr | dpa, t-online.de

Genialer Messi-Trick beim Elfmeter krönt Meisterleistung

Der FC Barcelona feiert gegen Celta Vigo mit 6:1 einen Kantersieg.

Messi-Trick krönt Meisterleistung des FC Barcelona. (Quelle: Laola1.tv)


Die spektakuläre Elfmeter-Variante des FC Barcelona gegen Celta Vigo sorgt für gespaltene Reaktionen. "Elfmetertor des Jahrhunderts" jubelte die Zeitung "AS" und schrieb von einem "Wunder, das in die Fußballgeschichte eingehen wird".

Das in Madrid beheimatete Radio Marca befand, dass der Trick respektlos gewesen sei. Auch andere Real Madrid nahestehende Medien sprachen von "Unsportlichkeit".

Celta Vigos Coach ärgerte sich dagegen weniger über die Art und Weise der Ausführung. "Das war kein mangelnder Respekt", sagte Eduardo Berizzo. Ihn machten die insgesamt sechs Gegentreffer sauer.

UMFRAGE
Wie finden Sie Messis Elfertrick?

Lionel Messi und Luis Suarez hatten den Ball in Co-Produktion mit einem selten gesehenen Trick zum 4:1 versenkt (Den Elfmeter sehen Sie in unserem Video 1:40 Minuten vor dem Ende). Endstand war 6:1 (1:1).

Messi war gefoult worden, lief selbst an - und schob den Ball nur einen Tick nach vorn. Von hinten stürmte Teamkollege Suarez heran und schoss ein.

Offiziell gilt der Elfmeter als verschossen

Ein reguläres Tor, weil der Ball nach vorn gespielt worden war. In die Statistik eingehen wird diese Szene übrigens als verschossener Elfmeter von Messi.

Die Variante in der 81. Minute überraschte sogar einige Mitspieler. "Ich habe sie persönlich nicht daran im Training arbeiten sehen", sagte Andres Iniesta, "aber ich bin überzeugt, dass es geplant war." Auch Jordi Alba räumte ein: "Ich wusste gar nichts von dem Elfmeter-Trick." Messi erfinde aber ständig irgendwas.

"Das wurde geprobt"

Neymar kannte dagegen die Finte vom Punkt. "Das wurde geprobt", verriet der Brasilianer. Der Ball sei eigentlich für ihn vorgesehen gewesen: "Das Wichtigste ist aber, dass es geklappt hat."

Das Tor weckte Erinnerungen an einen legendären Elfmeter von Barca-Legende Johan Cruyff und Jesper Olsen. Das Duo hatte 1982 im Ajax-Trikot gegen Helmond Sport bei einem Strafstoß sogar einen Doppelpass gespielt.

Erinnerungen an Cruyffs Tor

"Wir alle können uns noch gut an Cruyffs Tor erinnern", sagte Barcas Trainer Luis Enrique und verteidigte Messi und Suarez: "Einige werden es mögen, andere nicht. Wir versuchen, den Zuschauern spektakulären Fußball zu bieten."

Nach dem Führungstreffer durch Messi (28.) und dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch John Guidetti per Strafstoß gelang Suarez ein lupenreiner Hattrick (59./75./82.).

Auch Rakitic trifft

Der frühere Schalker Ivan Rakitic (85.) und Neymar (90.+1) sorgten für den Endstand.

Barcelona ist nun 30 Spiele ungeschlagen, hat den Vereinsrekord weiter ausgebau und als Spitzenreiter drei Punkte Vorsprung auf Atletico Madrid.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal