Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Manchester United: Wayne Rooney droht wohl Pause von zwei Monaten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

United-Star schlimmer verletzt?  

Medien: Rooney droht Pause von zwei Monaten

17.02.2016, 18:17 Uhr | dpa, t-online.de, sid

Manchester United: Wayne Rooney droht wohl Pause von zwei Monaten . Manchester Uniteds Stürmer Wayne Rooney droht eine zweimonatige Pause.  (Quelle: dpa)

Manchester Uniteds Stürmer Wayne Rooney droht eine zweimonatige Pause. (Quelle: dpa)

Schock für Trainer Louis van Gaal: Manchester United muss möglicherweise bis zu zwei Monate auf Stürmer Wayne Rooney verzichten. Auch die englische Nationalmannschaft bangt mit Hinblick auf die Vorbereitungen zur EM 2016 schon um seinen Star-Stürmer.

Der Angreifer der Red Devils steht wegen Knieproblemen nicht im 18-köpfigen Aufgebot des englischen Rekordmeisters für das Zwischenrunden-Hinspiel der Europa League beim dänischen Vertreter FC Midtjylland.

Van Gaal: "Müssen abwarten"

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge ist allerdings eine viel schwerere Verletzung von Rooney die Ursache. "Ich kann derzeit nicht sagen, wie lange er ausfällt. Wir müssen abwarten", sagte van Gaal, ohne Details zu nennen.

Trotz 6:0-Kantersieg! 
Klopp: "Kein Tag, um Lobeshymnen zu singen"

Liverpool-Coach Jürgen Klopp attestiert seinem Team eine starke Leistung. Video

EM-Teilnahme wohl nicht in Gefahr

Der 30 Jahre alte Rooney, der nach einer längeren Flaute zuletzt wieder regelmäßig traf, würde somit auch im Länderspiel gegen die deutschen Weltmeister am 26. März in Berlin fehlen. Seine EM-Teilnahme scheint jedoch ungefährdet. Start des Turniers in Frankfreich ist am 10. Juni.

In der laufenden Saison traf der bullige Torjäger in allen Wettbewerben bereits 14 Mal. In der Premier League legte er zudem vier weitere Treffer der Kollegen auf.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal