Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FA-Cup: FC Arsenal muss im Achtelfinale ins Wiederholungsspiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nullnummer im FA-Cup  

Arsenal setzt Historisches aufs Spiel

20.02.2016, 16:26 Uhr | sid

FA-Cup: FC Arsenal muss im Achtelfinale ins Wiederholungsspiel. Nullnummer: Der FC Arsenal (rechts Olivier Giroud) kam bei Hull City (rechts Curtis Davies) nicht über ein Remis hinaus. (Quelle: Reuters)

Nullnummer: Der FC Arsenal (rechts Olivier Giroud) kam bei Hull City (rechts Curtis Davies) nicht über ein Remis hinaus. (Quelle: Reuters)

Ohne Mesut Özil hat sich der FC Arsenal im englischen Pokal ein Wiederholungsspiel eingehandelt. Der deutsche Weltmeister stand im FA-Cup-Achtelfinale beim 0:0 einer B-Elf gegen den Zweitliga-Tabellenführer Hull City nicht im Kader. Die Gunners, bei denen Per Mertesacker durchspielte, müssen nachsitzen.

Der FA-Cup-Sieger der vergangenen beiden Jahre setzt damit Historisches aufs Spiel: Seit den Blackburn Rovers (1884 bis 1886) hat kein Verein den ältesten Pokal-Wettbewerb der Welt dreimal in Serie gewonnen. Dennoch wechselte Teammanager Arsène Wenger die Offensivkräfte Olivier Giroud und Alexis Sanchez in der Neuauflage des Finals von 2014 (3:2) erst in der 67. Minute ein. Erfolg brachte dies indes nicht mehr.

"Wir hatten 20 Schüsse"

Drei Tage vor dem Champions-League-Duell mit dem FC Barcelona verzichtete Wenger auf mehrere Leistungsträger in der Startelf - und wurde dafür bestraft.

Vor allem Hull-Torwart Eldin Jakupovic hielt mit starken Paraden das Remis fest. "Der Keeper war hervorragend und hat sie im Spiel gehalten", sagte Wenger. Die Arsenal-Fans quittierten die Leistung ihres Teams mit Pfiffen.

Zwar war Arsenal die bessere Mannschaft, scheiterte aber immer wieder vor dem Tor. "Wir hatten 20 Schüsse, 70 Prozent Ballbesitz, aber keine Tore", klagte Wenger.

Watford weiter

Als erster Erstligist zog der FC Watford ins Viertelfinale ein, er bezwang Leeds United mit 1:0. Zweitligist FC Reading schaltete den Premier-League-Vertreter West Bromwich Albion mit 3:1 aus.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal