Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Jürgen Klopp setzt mit FC Liverpool ein "wichtiges Signal"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach gelungener Revanche  

Klopp: "Ein ganz wichtiges Signal"

03.03.2016, 12:02 Uhr | sid

Jürgen Klopp setzt mit FC Liverpool ein "wichtiges Signal". Liverpools Trainer Jürgen Klopp ist nach dem Sieg gegen Manchester City optimistisch. (Quelle: imago/BPI)

Liverpools Trainer Jürgen Klopp ist nach dem Sieg gegen Manchester City optimistisch. (Quelle: imago/BPI)

Nach der gelungenen Revanche des FC Liverpool für den bitteren Elfmeter-K.o. im Ligapokal-Endspiel blickt Teammanager Jürgen Klopp vorsichtig optimistisch auf die kommenden Aufgaben. "Ich bin zu alt um zu glauben, dass wir von jetzt an immer so spielen, aber das war ein ganz wichtiges Signal für die Jungs."

"Heute haben sie gesehen, dass es möglich ist und dass es auch an der Anfield Road möglich ist", sagte der Teammanager der Reds nach dem 3:0 (2:0) gegen Manchester City.

Nächster Gegner in der Liga ist Crystal Palace

Drei Tage nach dem Aus im Ligapokal schlug Liverpool in der Premier League zurück. "Jeder der heute das Spiel gesehen hat, der hat für 93 Minuten vergessen, dass wir am Sonntag verloren haben", so Klopp. Adam Lallana (34.), James Milner (41.) und Roberto Firmino (57.) schossen die Tore für die Gastgeber. Bereits im Hinspiel in Manchester hatte Liverpool, das sich auf Tabellenplatz acht verbesserte (41 Punkte), beim 4:1 eine Glanzleistung gezeigt.

Nach Revanche-Sieg gegen ManCity 
Klopp: "Wir mussten eine Reaktion zeigen"

Coach Jürgen Klopp nennt die Gründe für den 3:0-Sieg der Reds. Video

In der Liga treten die Reds am Sonntag beim Tabellen-14. Crystal Palace an. Am 10. März steht das Hinspiel im Europa-League-Achtelfinale bei Manchester United auf dem Programm.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal