Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball - WDR: Betrugsverdacht in Holland und Belgien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

WDR: Betrugsverdacht in Holland und Belgien

03.03.2016, 13:51 Uhr | dpa

Fußball - WDR: Betrugsverdacht in Holland und Belgien. Zwei Erstliga-Fußballspiele in den Niederlanden und Belgien stehen unter Manipulationsverdacht.

Zwei Erstliga-Fußballspiele in den Niederlanden und Belgien stehen unter Manipulationsverdacht. Foto: Frank Rumpenhorst. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Zwei Erstliga-Fußballspiele in den Niederlanden und Belgien stehen nach Recherchen des WDR unter Manipulationsverdacht.

In Süddeutschland seien Anfang 2015 auffällige Wetten auf zwei bestimmte Partien platziert worden, berichtete der Sender in seiner Dokumentation "Wettbetrug im Fußball - Milliardengeschäft für die Mafia", die am Mittwochabend im Ersten ausgestrahlt wurde.

In den Blickpunkt der Ermittler sind demnach zwei Spiele vom 17. Januar 2016 geraten. Beim Spiel in Belgien zwischen Oostende gegen Waasland-Beveren (3:3) seien verdächtige Tor-Wetten registriert worden, bei der Partie zwischen Nijmegen und Willem II (1:0) in Holland seien hohe Summen auf einen Heimsieg platziert worden. Der Weltverband FIFA hat nach WDR-Recherchen von beiden Fällen Kenntnis.

"Wir nehmen alle Signale rund um Wettmanipulationen sehr ernst", sagte Wouter Boshuis, Direktor beim Niederländischen Fußball-Verband. Gleichzeitig warnte er davor, vorschnelle Schlüsse zu ziehen. Um wirklich von einer Wettmanipulation sprechen zu können, seien "mehr Beweise nötig" als auffällige Wetten bei einem einzelnen Wettanbieter. "Das geht zu weit, denn hierdurch sitzen die betreffenden Clubs direkt auf der Anklagebank, ohne dass es ausreichende Beweise gibt", sagte Boshuis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Arbeiter entdecken wahres Ungetüm

Die 400 Kilogramm schwere Anakonda konnte nur tot geborgen werden. Video


Shopping
Shopping
Stärken Sie Ihr Immunsystem für die kalte Jahreszeit

Vitamine und Mineralien zu reduzierten Preisen. Jetzt bestellen und sparen! zu DocMorris

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal