Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball: Leicester setzt sich weiter ab - ManUnited bezwingt Everton

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Leicester setzt sich weiter ab - ManUnited bezwingt Everton

03.04.2016, 19:13 Uhr | dpa

Fußball: Leicester setzt sich weiter ab - ManUnited bezwingt Everton. Leicesters Wes Morgan (3.

Leicesters Wes Morgan (3.v.r.) erzielte den 1:0-Siegtreffer. Foto: Tim Keeton. (Quelle: dpa)

Leicester (dpa) - Leicester City hat seine Tabellenführung in der Premier League weiter ausgebaut und kommt der ersten englischen Fußball-Meisterschaft der Vereinsgeschichte immer näher.

Der Sensationsspitzenreiter bezwang den FC Southampton mit 1:0 (1:0) und hat sechs Spiele vor Saisonende sieben Punkte Vorsprung auf Tottenham Hotspur. Leicester-Kapitän Wes Morgan sorgte vor 32 071 Fans im King Power Stadium in der 38. Minute mit einem Kopfballtreffer für die Entscheidung und machte den vierten 1:0-Sieg in Serie für die Mannschaft des deutschen Abwehrspielers Robert Huth perfekt. "Es ist jetzt wichtig, ruhig zu bleiben und mit beiden Beinen fest auf dem Boden zu stehen", erklärte Leicester-Trainer Claudio Ranieri nach der Partie.

Vor dem Anpfiff gab es in Leicester Freibier und Donuts. Allerdings feierte das Überraschungsteam nicht vorzeitig seine erste englische Fußball-Meisterschaft, sondern der thailändische Club-Eigentümer Vichai Srivaddhanaprabha zeigte sich einen Tag vor seinem Geburtstag spendabel. Noch größer war die Freude der Fans nach dem Siegtreffer von Kapitän Morgan. "WOW. Einfach nur WOW", schrieb auch Englands Ex-Nationalstürmer Gary Lineker nach dem Abpfiff bei Twitter.

Manchester United untermauerte unterdessen mit einem 1:0 (0:0)-Sieg über den FC Everton seine Champions-League-Ambitionen in der englischen Premier League. In Abwesenheit des verletzten Fußball-Weltmeisters Bastian Schweinsteiger sorgte der französische Nationalspieler Anthony Martial in der 54. Minute für den Siegtreffer und markierte gleichzeitig das 1000. Heim-Tor der Red Devils in der Premier League. Die Mannschaft von Trainer Louis van Gaal bleibt in der Tabelle mit 53 Punkten einen Zähler hinter Stadtrivale Manchester City auf Rang fünf.

Vor dem Spiel wurde im Old Trafford die Sir-Bobby-Charlton-Tribüne eingeweiht. Im Beisein der United-Legende wurde der neue Schriftzug auf der Südtribüne enthüllt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal