Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Mesut Özils Treffer reicht Arsenal nicht zum Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Andy Carroll mit Dreierpack  

Özils Treffer reicht Arsenal nicht zum Sieg

09.04.2016, 20:45 Uhr | sid, dpa

Mesut Özils Treffer reicht Arsenal nicht zum Sieg. Mesut Özil im Zweikampf mit Mark Noble Reuters von West Ham United. (Quelle: Reuters)

Mesut Özil im Zweikampf mit Mark Noble Reuters von West Ham United. (Quelle: Reuters)

Die minimalen Hoffnungen von Arsenal London auf den englischen Meistertitel haben einen weiteren Dämpfer erhalten. Die Gunners kamen im Spiel bei West Ham United trotz einer 2:0-Führung nur zu einem 3:3 (2:2).

Mesut Özil (18.) und Alexis Sanchez (35.) hatten zunächst für die Gäste getroffen. Beide Treffer bereitete Alex Iwobi vor. Doch Andy Carroll (45./45.+1) traf kurz vor der Halbzeit per Doppelschlag zum 2:2. In der 53. Minute brachte er dann die Hammers gar in Front.

Zehn Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter

Laurent Koscielny (71.) rettete zumindest einen Punkt für Arsenal. Zuvor hatten die Gäste Pech gehabt, als der Argentinier Manuel Lanzini nach einem Schuss von Nacho Monreal den Ball auf der Linie von West Ham klärte.

Mit 59 Punkten belegt Arsenal weiterhin den dritten Platz der Premier League hinter Tabellenführer Leicester City (69) und Tottenham Hotspur (62.). West Ham ist mit 52 Zählern Sechster.

Chelsea unterliegt Swansea

Manchester City ist durch ein 2:1 (1:1) über West Bromwich Albion der direkten Champions-League-Qualifikation etwas näher gekommen. Mit 57 Punkten rangieren die Citizens weiter auf Rang vier, zwei Zähler hinter dem FC Arsenal. Sergio Agüero (19./Foulelfmeter) und Samir Nasri (66.) trafen für den künftigen Klub von Bayern-Trainer Pep Guardiola. Stéphane Sessegnon hatte die Gäste nach sechs Minutenin Führung gebracht.

Seine erste Niederlage musste Chelseas Interimstrainer Guus Hiddink hinnehmen. Das 0:1 (0:1) bei Swansea City bedeutete die erste Pleite für den Niederländer im 15.-Premier-League-Spiel und das Ende der Hoffnungen auf den internationalen Wettbewerb beim Titelverteidiger. Den entscheidenden Treffer für die Gastgeber erzielte Ex-Bundesligaprofi Gylfi Sigurdsson in der 25. Minute.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017