Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Leicester City: Trainer Ranieri hat keine Erklärung für den Erfolg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Premier League  

Leicester-Trainer: Keine Erklärung für den Erfolg

14.04.2016, 12:48 Uhr | dpa

Leicester City: Trainer Ranieri  hat keine Erklärung für den Erfolg. Trainer Claudio Ranieri (r) steht mit Leicester City an der Tabellenspitze.

Trainer Claudio Ranieri (r) steht mit Leicester City an der Tabellenspitze. Foto: Tim Keeton. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Eine logische Erklärung für den Aufstieg von Sensations-Spitzenreiter Leicester City in der englischen Premier League hat auch Trainer Claudio Ranieri nicht.

"Da gibt es keine", sagte der Italiener in einem Interview dem Fachmagazin "Kicker". Der Erfolg des einst als Abstiegskandidat gehandelten Clubs basiere auf verschiedenen Umständen. Zum einen würden die Topteams nicht so spielen, wie sie sollten, "und wir treten auf, wie das niemand erwartet hätte".

Ranieri hat keine Ambitionen auf den nach der EM frei werdenden Posten als Chefcoach der italienischen Fußball-Nationalmannschaft: "Ich bin glücklich hier und denke nicht an einen Wechsel." In Italien wird nach der Europameisterschaft Antonio Conte sein Amt als Nationalcoach niederlegen und zu einem von Ranieris Ex-Clubs, FC Chelsea, nach England wechseln.

Ranieri geht davon aus, dass er bei Leicester City seine Karriere beenden wird. "Ich denke, Leicester wird meine letzte Station sein", sagte er. "Ich hoffe, sie geben mir noch einen langen Vertrag, so über sechs oder sieben Jahre. Und dann beende ich meine Karriere hier."

In der Tabelle führt Ranieris Team mit sieben Punkten Vorsprung auf Tottenham Hotspur. Der FC Arsenal ist mit 13 Zählern Rückstand auf Rang drei bereits abgeschlagen. Ein wenig verriet Ranieri dann aber doch das Geheimnis des Erfolges. Wichtig sei es gewesen, "dass alle soviel laufen, wie sie es in der Endphase der Vorsaison taten. Und glücklicherweise können sie mit dem Rennen nicht aufhören". Der 64 Jahre alte Italiener hat das Team im Juli vergangenen Jahres übernommen.

Eine mitentscheidende Rolle spielt auch der ehemalige deutsche Nationalspieler Robert Huth. Ranieri bezeichnete ihn als einen "Eckpfeiler" der Leicester-Defensive. "Robert kannte ich schon von meiner Zeit bei Chelsea, als er mit 17 Jahren debütierte. Er ist ein harter Junge mit einer großen Persönlichkeit und Charakter, er gibt uns Selbstvertrauen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017