Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball: FC Zürich und Trainer Hyypiä trennen sich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

FC Zürich und Trainer Hyypiä trennen sich

12.05.2016, 14:27 Uhr | dpa

Fußball: FC Zürich und Trainer Hyypiä trennen sich. Sami Hyypiä ist nicht mehr der Trainer des FC Zürich.

Sami Hyypiä ist nicht mehr der Trainer des FC Zürich. Foto: Dominic Steinmann. (Quelle: dpa)

Zürich (dpa) - Der Schweizer Fußball-Erstligist FC Zürich hat sich von Trainer Sami Hyypiä getrennt. Der ehemalige Leverkusener Bundesliga-Coach hatte nach Angaben des Vereins der Mannschaft die Vertrauensfrage gestellt.

Das Team entschied, dass durch einen neuen Trainer neue Impulse gesetzt werden könnten. Daraufhin beschloss der Club, sich vom Finnen zu trennen. Am Tag zuvor waren die Züricher durch ein 0:4 gegen den FC Lugano auf den letzten Platz der Super League gestürzt. Hyypiä hatte die Mannschaft im vergangenen September als Nachfolger von Urs Meier übernommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video


Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
New Arrivals 2017: Neue Jacken, Blusen u.v.m.

Entdecken Sie jetzt die Neuheiten von Marccain, Boss und weiteren Top-Marken bei Breuninger. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal