Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FC Barcelona zieht Neymar-Transfer nicht in Betracht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball-Transfermarkt  

FC Barcelona: Ein Weggang von Neymar kommt nicht in Betracht

21.06.2016, 17:24 Uhr | dpa

FC Barcelona zieht Neymar-Transfer nicht in Betracht. Neymar soll in Barcelona bleiben.

Neymar soll in Barcelona bleiben. Foto: Andreu Dalmau. (Quelle: dpa)

Barcelona (dpa) - Der FC Barcelona zieht einen Weggang des brasilianischen Fußballstars Neymar nicht in Betracht. "Ein Verlust von Neymar ist ein Szenario, über das wir nicht nachdenken", sagte die Barça-Vizepräsidentin Susana Monje.

Sie versuchte damit die Sorgen zu zerstreuen, die sich unter den Anhängern des spanischen Meisters und Pokalsiegers ausgebreitet haben.

Der Club hatte dem Angreifer eine Verlängerung des bis 2018 laufenden Vertrags angeboten, aber noch keine Einigung mit dem Brasilianer erzielt. Die vertraglich festgelegte Ablösesumme beträgt 190 Millionen Euro. In Medienberichten gilt es nicht als ausgeschlossen, dass ein englischer Club oder der französische Meister Paris Saint Germain diese Summe zahlen könnte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Keine Werkstattkosten 
Ultimativer Trick: Delle in Stoßstange reparieren

Der Mann kippt kochendes Wasser über die betroffene Stelle. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal