Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball International: Berufung gegen Freispruch für Antonio Conte

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Berufung gegen Freispruch für Antonio Conte

07.07.2016, 13:11 Uhr | dpa

Fußball International: Berufung gegen Freispruch für Antonio Conte. Der Prozess wegen Sportbetrugs ist für Antonio Conte noch nicht vom Tisch.

Der Prozess wegen Sportbetrugs ist für Antonio Conte noch nicht vom Tisch. Foto: Mourad Balti. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Die Staatsanwaltschaft legt Berufung gegen den Freispruch für den ehemaligen Fußball-Nationaltrainer Antonio Conte im Zusammenhang mit dem Wettskandal in Italien ein, wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa am Mittwoch berichtete.

Conte war Sportbetrug vorgeworfen worden, weil er die Manipulation eines Spiels in seiner Zeit als Trainer beim AC Siena von 2010 bis 2011 nicht gemeldet haben soll. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Bewährungsstrafe von sechs Monaten gefordert. Ein Gericht in Cremona sprach ihn im Mai von dem Vorwurf frei.

Conte war mit der italienischen Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Frankreich im Viertelfinale erst im Elfmeterschießen an Deutschland gescheitert. In der kommenden Saison trainiert der 46-Jährige den FC Chelsea in London.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal