Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Transfermarkt: Higuain-Wechsel zu Juve ist fix

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Drittteuerster Spieler aller Zeiten  

Perfekt! Higuain wechselt für Rekordsumme zu Juve

26.07.2016, 19:06 Uhr | t-online.de, dpa

Transfermarkt: Higuain-Wechsel zu Juve ist fix. Der Argentinier Gonzalo Higuain geht künftig für die "Alte Dame" auf Torejagd. (Quelle: imago/Agencia EFE)

Der Argentinier Gonzalo Higuain geht künftig für die "Alte Dame" auf Torejagd. (Quelle: Agencia EFE/imago)

Der Rekordtransfer von Gonzalo Higuain ist perfekt. Der Top-Torjäger wechselt für die italienische Höchstsumme von rund 90 Millionen Euro vom SSC Neapel zum Ligarivalen Juventus Turin.

Zunächst vermeldete die Serie A den Transfer auf ihrer Webseite. Bei Italiens Fußball-Liga hatte Juve-Geschäftsführer Beppe Marotta den neuen Vertrag des Argentiniers hinterlegt, wie italienische Medien berichteten.

Wenig später bestätigte auch Neapel den Verkauf des letztjährigen Torschützenkönigs.

Das passiert am Deadline-Day 
HSV holt Olympiasieger aus Brasilien an die Elbe

Heute endet die Transferperiode. Vorher geht es noch mal rund auf dem Spielermarkt. mehr

Teuerste Spieler innerhalb Italiens

Meister Juventus, der Klub von Weltmeister Sami Khedira, hat eine Ausstiegsklausel mit festgeschriebener Ablösesumme genutzt, nachdem der Vorjahreszweite Neapel nicht zu Verhandlungen bereit war.

Der 28-jährige Angreifer der Albiceleste wird damit zum bislang teuersten Transfer innerhalb Italiens. In der weltweiten Rekordliste nimmt Higuain Platz drei ein. Lediglich die Wechsel von Cristiano Ronaldo (94 Millionen Euro) und Gareth Bale (101 Mio.) zu Real Madrid waren noch kostspieliger.

Heftige Fan-Proteste

Higuain, der vergangene Saison mit dem seit 1929 nicht erreichten Wert von 36 Treffern Torschützenkönig geworden war, soll bei den Bianconeri einen Vierjahresvertrag unterschrieben haben.

Der sich anbahnende Wechsel hatte in Italien in den vergangenen Tagen für viel Wirbel gesorgt. Wütende Neapel-Fans hatten den Argentinier als "Verräter" beschimpft.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal