Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Freund von Klopp revolutioniert England

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wagner in Huddersfield  

Klopp-Freund startet Revolution bei englischem Klub

27.07.2016, 15:52 Uhr | sid

Freund von Klopp revolutioniert England. Jürgen Klopp (li.) und David Wagner (re.) kennen sich schon seit der gemeinsamen Zeit beim FSV Mainz 05. (Quelle: imago)

Jürgen Klopp (li.) und David Wagner (re.) kennen sich schon seit der gemeinsamen Zeit beim FSV Mainz 05. (Quelle: imago)

David Wagner ist ein langjähriger Freund von Jürgen Klopp und ebenfalls im englischen Profifußball aktiv. Während sein Freund den FC Liverpool wieder erfolgreich machen soll, ist Wagner gerade dabei den Liga-Fußball auf der Insel zu revolutionieren.

Wenn man der erste ausländische Trainer eines Klubs mit 108-jähriger Geschichte wird, dann gilt es meist sich erst einmal an die Begebenheiten vor Ort anzupassen. Denn wenn man direkt anfängt, alles umzukremplen, läuft man Gefahr sich den Unmut der Traditionalisten im Verein zu zuziehen.

"Huddersfield Town geht für englische Verhältnisse ganz neue Wege."

David Wagner hat als Trainer des englischen Zweitligisten Huddersfield Town einen anderen Ansatz gewählt. Er hat einen zweite Trainingseinheit am Tag eingeführt und festgelegt, dass das Team vor Auswärtspielen im Hotel schläft. In Deutschland sind solche Verhältnisse normal, doch in England gleicht dies einer kleinen Revolution. Aber Böse sind sie ihm in Huddersfield deswegen nicht. Im Gegenteil, genau für solche Veränderungen ist der 44-Jährige im letzten Jahr geholt worden. "Huddersfield Town ist zwar ein kleiner Verein, geht aber für englische Verhältnisse ganz neue Wege", sagte Wagner im Interview bei Spox, "ich fand die Idee wahnsinnig spannend."

Huddersfield spielt jetzt Gegenpressing

Wagner ist ein guter Freund von Jürgen Klopp, in der gemeinsamen Zeit beim FSV Mainz 05 waren sie Zimmerkollegen. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass er die Klopp'sche Philosophie vom Gegenpressing auch in Huddersfield eingeführt hat.Diese neue Spielweise gleicht in der zweiten englischen Liga einer Art Revolution und brachte dem neuen Trainer einen eigenen Hashtag ein.

#WagnerRevolution ist der neue Ausdruck von Hoffnung beim Klub. Der ganze Verein zieht bei dem Wandel mit. Und David Wagner wird zum Star. Er prangt auf T-Shirts und wurde auf die Dauerkarten gedruckt.

11.000 Dauerkarten verkauft

Der Optimismus erreicht auch die Fans: Die angepeilte Marke von 11.000 Dauerkarten wurde innerhalb von vier Tagen erreicht. Im letzten Jahr wurde Huddersfield nur 19., doch jetzt hat Wagner erstmals eine komplette Sommervorbereitung mit seinem Verein. Er kann das Team also nach seinen Wünschen formen.

Jürgen Klopp ist von dem Erfolg seines Freundes überzeugt: "Hier wächst etwas zusammen, ich bin von nun an Fan."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Es hätte viel schlimmer enden können 
Dieser Lkw-Fahrer ist nur knapp dem Tod entronnen

Sein Fahrzeug steht auf der Kippe und droht in die Tiefe zu stürzen. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal