Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Bastian Schweinsteiger bleibt bei Manchester United

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Bereit" für United  

Schweinsteiger schließt Wechsel in Europa aus

24.08.2016, 19:31 Uhr | t-online.de, dpa, sid

Schweinsteiger schließt Wechsel innerhalb Europas aus

Der ehemalige DFB-Kapitän hat sich via Twitter zu Wort gemeldet und über seine Zukunft informiert.

Schweinsteiger schließt Wechsel innerhalb Europas aus


Er bleibt wo er ist, zumindest in Europa. Bastian Schweinsteiger widerspricht Gerüchten, er werde Manchester United verlassen und zu einem anderen europäischen Klub wechseln. "Manchester wird mein letzter Klub in Europa sein", schrieb der Weltmeister bei Twitter.

"Ich habe großen Respekt für andere Klubs, aber Manchester United war der einzige, für den ich Bayern München verlassen hätte. Ich werde bereit sein, wenn mich das Team braucht. Das ist alles, was ich über die aktuelle Situation sagen kann", teilte Schweinsteiger weiter mit. Er dankte den Fans außerdem für die "unglaubliche Unterstützung in den letzten Wochen".

"Sehr bitter und schade"

Der 32-Jährige ist unter dem neuen United-Trainer José Mourinho zur Reserve-Mannschaft abgeschoben worden. Den Saisonstart der Red Devils in der Premier League verfolgte der Weltmeister von der Tribüne aus. Zudem musste Schweinsteiger bereits seinen Spind bei der ersten Mannschaft räumen.

"Es sehr bitter und schade, wir wissen, wie wichtig Bastian für alle Mannschaften war, egal ob es der FC Bayern München oder die Nationalmannschaft war. Er ist immer einer der besten Mittelfeldspieler der Welt gewesen und momentan auch noch. Deshalb ist es nur schade, dass ihn die Fußball-Welt nicht sehen kann", sagte Münchens Nationaltorwart Manuel Neuer auf einer Pressekonferenz der Bayern.

Rummenigge: Schweinsteiger keiner, der aufgibt

Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge zeigte sich von Schweinsteigers Entschluss nicht überrascht. "Er ist nicht dafür bekannt, dass er, wenn es mal kleinere oder größere Schwierigkeiten gibt, sofort seine Klamotten hinschmeißt", sagte Rummenigge.

"Er stellt sich dem Kampf, dem er sich da ohne Frage zu stellen hat, und ich wünsche ihm für die Zukunft alles Gute, dass er den am Ende auch erfolgreich besteht", so Rummenigge weiter.

Zuletzt bei Juventus gehandelt

In internationalen Medien war Schweinsteiger zuletzt mit verschiedenen europäischen Klubs in Verbindung gebracht worden, darunter Juventus Turin und Celtic Glasgow. Einen Wechsel nach China, die Vereinigten Arabischen Emirate oder die USA schließt die Mitteilung des Mittelfeldspielers allerdings nicht aus. Die finanzkräftigen Ligen dort locken viele Stars an. 

Schweinsteiger war im vergangenen Sommer nach 13 Jahren im Profikader der Bayern für rund neun Millionen Euro nach Manchester gewechselt. Am kommenden Mittwoch bestreitet er in Mönchengladbach gegen Finnland sein Abschiedsspiel in der deutschen Nationalmannschaft.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal