Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Mexiko nimmt nicht an der Copa Libertadores 2017 teil

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Mexiko nimmt nicht an der Copa Libertadores 2017 teil

19.11.2016, 10:11 Uhr | dpa

Mexiko nimmt nicht an der Copa Libertadores 2017 teil. Enrique Bonilla ist Präsident der mexikanischen Liga MX.

Enrique Bonilla ist Präsident der mexikanischen Liga MX. Foto: Dominik Baur. (Quelle: dpa)

Mexiko-Stadt (dpa) - Mexiko wird aus Termingründen im kommenden Jahr nicht an der südamerikanischen Clubmeisterschaft Copa Libertadores teilnehmen. "Wir arbeiten aber daran, 2018 wieder dabei zu sein", sagte Ligachef Enrique Bonilla.

Der südamerikanische Fußballverband Conmebol hatte die Copa Libertadores zuletzt auf Februar bis November 2017 terminiert - insgesamt über 42 Wochen. Zuvor war das Turnier deutlich kürzer.

Der neue Zeitplan kollidiere unter anderem mit dem Ligabetrieb in Mexiko, der Transfer-Phase, dem Confederations Cup und dem Gold Cup, sagte Bonilla. Mexiko nimmt seit 1998 als Gast an der Copa Libertadores teil. Zuletzt waren drei mexikanische Teams dabei.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal