Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Flugzeugabsturz: FInal-Gegner will Titel AF Chapecoense überlassen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leihspieler und Schutz vor Abstieg  

Final-Gegner will den Titel Chapecoense überlassen

30.11.2016, 11:06 Uhr | sid

Flugzeugabsturz: FInal-Gegner will Titel AF Chapecoense überlassen. Viele entsetzte Mienen: Die Fans von Chapecoense trauern um ihre Mannschaft. (Quelle: imago)

Viele entsetzte Mienen: Die Fans von Chapecoense trauern um ihre Mannschaft. (Quelle: imago)

Nach dem Flugzeugunglück von Medellín will der kolumbianische Klub Atlético Nacional den Titel der Copa Sudamericana als Zeichen der Anteilnahme freiwillig dem brasilianischen AF Chapecoense überlassen. Die brasilianischen Klubs zeigen große Solidarität.

Die Kolumbianer fragten bei der südamerikanischen Fußball-Konföderation CONMEBOL in einem Statement an, "ob die Copa Sudamericana als Ehrentrophähe für den großen Verlust und als posthume Hommage an die Opfer des fatalen Unfalls an Chapecoense gegeben werden können."

Der Verband hatte das Finale des zweithöchsten südamerikanischen Vereinswettbewerbs zunächst bis auf Weiteres verschoben. Eine Austragung sei dennoch sehr unwahrscheinlich.

"Minimalste Geste der Solidarität"

Zudem zeigten Brasiliens Prrofiklubs große Solidarität: In einer gemeinsam veröffentlichten Stellungnahme erklärten sich zunächst dreizehn Vereine bereit, für die kommende Saison kostenlos Spieler für das verünglückte Team abzustellen.

Zudem wird formell ein Antrag beim Verband CBF gestellt, dass Chapecoense in den kommenden drei Spielzeiten nicht in die zweite Liga absteigen kann. Mit dieser "minimalsten Geste der Solidarität" wollen die Rivalen helfen, "die Institution und den Teil des brasilianischen Fußballs, der heute verloren ging, wiederaufzubauen".

71 Tote, sechs Überlebende

Die Aktion fand auch im benachbarten Ausland Anklang. Der argentinische Verband AFA verkündete auf seiner Webseite, dass die ihm angehörigen Klubs ebenfalls Spieler abstellen wollen. Die gleiche Geste zeigte auch der Club Libertad aus Paraguay.

Chapecoense befand sich in der Nacht zum Dienstag auf dem Weg nach Medellín, um dort am Mittwoch das Final-Hinspiel in der Copa Sudamericana gegen Atlético zu bestreiten, als rund 50 Kilometer vor Kolumbiens zweitgrößter Stadt die Maschine abstürzte - dabei starben 71 Menschen. Unter den sechs Überlebenden sind nach Angaben des zivilen Luftfahrtamtes drei Spieler, zwei Besatzungsmitglieder und ein Journalist.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt Glücks-Los kaufen, gutes tun und gewinnen!
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017