Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball: Crystal Palace trennt sich von Trainer Pardew

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Crystal Palace trennt sich von Trainer Pardew

22.12.2016, 17:39 Uhr | dpa

Fußball: Crystal Palace trennt sich von Trainer Pardew. Alan Pardew ist nicht mehr Trainer von Crystal Palace.

Alan Pardew ist nicht mehr Trainer von Crystal Palace. Foto: Peter Powell. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Premier-League-Club Crystal Palace hat sich von Trainer Alan Pardew getrennt. Die "Eagles" aus London stehen derzeit auf Platz 17 nahe der Abstiegszone.

Die Mannschaft hat von den letzten elf Spielen nur eines gewonnen. "Ich habe jede Menge guter Gefühle für diesen Fußballverein und ich bin traurig, dass meine Zeit hier vorbei ist", sagte Pardew. Crystal Palace gab zunächst nicht bekannt, wer die Mannschaft am 26. Dezember beim Spiel gegen den FC Watford betreut.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017