Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fußball - "Gebe alles bis zum Ende": Podolski trifft für Gala

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

"Gebe alles bis zum Ende": Podolski trifft für Gala

12.03.2017, 09:28 Uhr | dpa

Fußball - "Gebe alles bis zum Ende": Podolski trifft für Gala. Lukas Podolski traf beim Sieg von Galatasaray Istanbul.

Lukas Podolski traf beim Sieg von Galatasaray Istanbul. Foto: Sedat Suna. (Quelle: dpa)

Istanbul (dpa) - Schon bevor Lukas Podolski zum Schuss ausholte, stieg die Lautstärke im Stadion hörbar an. Es war die Nachspielzeit der ersten Hälfte zwischen Galatasaray Istanbul und Genclerbirligi, und die heimischen Fußballfans ahnten wohl, was gleich passieren würde. 

Podolski nahm den Ball vor dem Strafraum an und zögerte nicht lange. Sein Schuss landete zum 2:1 unhaltbar im rechten Eck. Am Ende sprang ein 3:2-Sieg für die Löwen heraus, für den sie lange zittern mussten. Für Podolski war es der erste Einsatz nach der Bekanntgabe seines Wechsels im kommenden Sommer zum japanischen Club Vissel Kobe. Der bevorstehende Abgang hat seinem hohen Ansehen bei den Anhängern aber offenbar nicht geschadet. Nach seinem Treffer wurde der ehemalige Kölner ausgiebig in der Fankurve gefeiert.

"Ich versuche, Gas zu geben für den Verein und die Fans, weil ich mich hier sehr wohl und auch von den Fans gut angenommen fühle", sagte Podolski nach dem Spiel. "Ich gebe alles bis zum Ende und hoffe, dass wir oben noch angreifen können."

Die Wertschätzung der Fans für Podolski ist für die Vereinsführung von Galatasaray eher keine Freude. Wie so oft in dieser Saison hallten erneut Sprechchöre durch die Arena, mit denen die Anhänger den Vorstand zum Rücktritt aufforderten. Unter anderem wird den Verantwortlichen vorgeworfen, Publikumsliebling Podolski für eine zu niedrige Ablösesumme (2,6 Millionen Euro) verkauft zu haben.

Mit 46 Punkten holte sich Galatasaray durch den Sieg zwar den dritten Platz zurück, den der Erzrivale Fenerbahce (44) zwischenzeitlich mit einem Sieg bei Alanyaspor (3:2) erobert hatte. Die Aussichten auf den Titel bleiben aber gering. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017