Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Clásico: Real Madrid: Letzte Chance für FC Barcelona

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der Clásico bei Real Madrid  

Letzte Chance für Barça – ohne Neymar

24.04.2017, 08:55 Uhr | DED, sid

Clásico: Real Madrid: Letzte Chance für FC Barcelona. Szene aus dem Hinspiel: Cristiano Ronaldo (li.) gegen Lionel Messi. (Quelle: imago)

Szene aus dem Hinspiel: Cristiano Ronaldo (li.) gegen Lionel Messi. (Quelle: imago)

Aus in der Champions League, in der Meisterschaft auf Platz zwei hinter dem ewigen Rivalen Real Madrid  für den FC Barcelona geht es im Clásico heute Abend (ab 20.30 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) schon darum, die Saison zu retten!

Die Ausgangssituation: Bei einer Niederlage beträgt der Rückstand der Katalanen (aktuell 72 Punkte) fünf Spieltage vor Schluss sechs Zähler auf die Königlichen (aktuell 75 Punkte) – zudem hat Real ein Spiel weniger ausgetragen. Barça muss also gewinnen. Im größten Fußball-Duell der Welt, vor 650 Millionen Zuschauern weltweit. Barca-Legende Xavi: "Der Clásico ist im Meisterschaftsrennen von absolut entscheidender Bedeutung."

Barça ohne Neymar

Und die Gäste reisen mit jeder Menge Wut im Bauch an. "Es gibt keine größere Motivation, als nach Madrid zu fahren und sie zu schlagen", sagt Trainer Luis Enrique. Für den 46-Jährigen geht es zum Ende seiner dreijährigen Amtszeit bei den Katalanen auch um einen gebührenden Abschied: "Wir können am Sonntag beim direkten Konkurrenten Platz eins holen, das ist eine Riesenchance."

Dabei muss er jedoch auf Superstar Neymar verzichten. Das gaben die Katalanen wenige Stunden vor Beginn der Begegnung bekannt. Als Grund für die Entscheidung gab der Klub die "rechtlich unklare" Situation wegen des noch ausstehenden Urteils des spanischen Sportgerichts TAD im Fall Neymar an. Barça hatte dort Protest gegen die Drei-Spiele-Sperre für Neymar durch den spanischen Verband eingelegt.

Der 25-Jährige war ausgeschlossen worden, weil er am 8. April beim FC Malaga (0:2) mit Gelb-Rot vom Platz geflogen war und auf dem Weg in die Kabine dem vierten Offiziellen höhnisch applaudiert hatte. Neymar verpasste deshalb bereits die Partie gegen Real Sociedad San Sebastián am vergangenen Samstag (3:2) und würde nach dem Clásico auch noch gegen CA Osasuna (26. April) fehlen.

Ronaldo in Topform

Doch Real strotzt vor Selbstbewusstsein. Gerade erst hat die Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane den FC Bayern aus der Champions League geworfen, Cristiano Ronaldo ist in Topform. Gegen den Rekordmeister erzielte "CR7" sein 100. Tor in der Königsklasse. Abwehrspieler Marcelo: "Wir werden alles dafür geben, dass unsere Fans feiern können."

Denn Real könnte Historisches schaffen: Das Double aus Meisterschaft und Champions League. Zum letzten Mal gelang ihnen das 1958. Und der FC Barcelona wird alles geben, das zu verhindern.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017