Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Primera Division: Real nur Remis - Barcelona auf Meisterkurs

...

Nur Remis bei Celta Vigo  

Nächster Rückschlag für Kroos und Real Madrid

07.01.2018, 22:52 Uhr | t-online.de, dpa, sid

Primera Division: Real nur Remis - Barcelona auf Meisterkurs. Kam bei Celta Vigo nicht über ein Unentschieden hinaus: Real-Star Toni Kroos. (Quelle: Reuters)

Kam bei Celta Vigo nicht über ein Unentschieden hinaus: Real-Star Toni Kroos. (Quelle: Reuters)

Während der FC Barcelona weiter in Richtung Meisterschaft marschiert, musste sich Real Madrid mit einem Remis bei Celta Vigo zufrieden geben.

Real Madrid um Weltmeister Toni Kroos drehte einen 0:1-Rückstand bei Celta Vigo zunächst und musste sich am Ende doch mit einem 2:2 (2:1) begnügen. Daniel Wass (33.) hatte Vigo in Führung gebracht. Gareth Bale (36./38.) erzielte beide Tore für die Königlichen, ehe Maxi Gómez die Gastgeber acht Minuten vor Schluss erneut jubeln ließ. 

Barcelona marschiert weiter Richtung Titel

Real-Keeper Keylor Navas hatte zuvor einen Foulelfmeter von Iago Aspas pariert (72.). Der Rückstand der viertplatzierten Hauptstädter, die noch ein Spiel mehr haben als Erzrivale Barcelona, auf den Tabellenführer beträgt bereits 16 Punkte.

Einen Tag nach der spektakulären Verpflichtung des brasilianischen Nationalspielers Philippe Coutinho ist der spanische Topklub FC Barcelona weiter unaufhaltsam Richtung 25. Meistertitel marschiert. 

Die Katalanen gewannen gegen UD Levante ungefährdet 3:0 (2:0) und haben damit weiterhin neun Punkte Vorsprung auf den ärgsten Verfolger Atletico Madrid. Der ehemalige Dortmunder Ousmane Dembélé stand das erste Mal für Barca in der Liga in der Startelf. Der nur viertplatzierte Erzrivale Real Madrid spielt erst am Abend (20.45 Uhr) bei Celta Vigo.

Coutinho-Vorstellung am Montag

Lionel Messi (12.), Luis Suarez (38.) und Paulinho (90.+3) erzielten vor nur 56.000 Zuschauern die Tore für Barcelona mit Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen. Coutinho, der am Samstag für rund 160 Millionen Euro von Jürgen Klopps FC Liverpool nach Katalonien gewechselt war, war nach Informationen der Nachrichtenagentur AFP nicht im Stadion. Der 25-Jährige soll am Montag vorgestellt werden.

Bereits am Samstag hatte Atletico Madrid beim Liga-Comeback des Stürmers Diego Costa 2:0 (1:0) gegen den FC Getafe gewonnen. Der drittplatzierte FC Valencia setzte sich 2:1 (1:1) gegen den FC Girona durch.

Quellen:
- Nachrichtenagenturen dpa, sid

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018