Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Joachim Löw will bis 2014 bleiben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Löw bleibt bis 2014 Bundestrainer

15.03.2011, 16:06 Uhr | sid, sid

Joachim Löw will bis 2014 bleiben. Bundestrainer Joachim Löw will seine Arbeit mit dem DFB-Team fortsetzen. (Foto: imago)

Bundestrainer Joachim Löw will seine Arbeit mit dem DFB-Team fortsetzen. (Foto: imago)

Joachim Löw hat seinen Vertrag als Bundestrainer bis zur Fußball-WM 2014 in Brasilien verlängert. Der 51-Jährige einigte sich mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) überraschend schnell auf eine vorzeitige Verlängerung des ursprünglich noch bis zur EURO 2012 in Polen und der Ukraine laufenden Kontrakts.

DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger ließ per Pressemitteilung des DFB mitteilen: "Die harmonischen Vertragsgespräche haben noch einmal deutlich gezeigt, wie groß das gegenseitige Vertrauen ist. Dieser respektvolle, offene Umgang miteinander ist die beste Voraussetzung dafür, die gemeinsame erfolgreiche Arbeit der Vergangenheit auch in Zukunft fortzusetzen."

Löw: "Unglaublich viel Spaß an dieser reizvollen Aufgabe"

Die Vertragsverlängerung ist nach den Turbulenzen vor der WM in Südafrika durchaus als Coup zu bezeichnen. Damals wurden die Gespräche zwischen beiden Parteien ergebnislos abgebrochen. Erst nach dem dritten Platz bei der WM in Südafrika kam es zu einer Einigung."Hansi Flick, Andreas Köpke, Oliver Bierhoff und ich haben unglaublich viel Spaß an dieser reizvollen Aufgabe. Wir glauben an die Qualität unserer Spieler und sehen für unser Team gute Perspektiven", ließ sich Löw in der Mitteilung zitieren.

WM 2012 - Video 
Löw verlängert beim DFB

News: Jogi Löw bleibt bis zur WM 2014 Bundestrainer, Mats Hummels verlängert beim BVB. Video

Ebenfalls verlängert wird die Zusammenarbeit mit Wolfgang Niersbach. Der Generalsekretär des DFB soll das höchste Hauptamt des Verbandes bis zum 31. Oktober 2016 ausfüllen. Der alte Vertrag von Löw beim DFB lief bis zur EURO 2012 in Polen und der Ukraine. Löw verhindert mit der vorzeitigen Vertragsverlängerung, dass die Verhandlungen mit dem Verband über seine Zukunft als Bundestrainer wie im vergangenen Jahr mitten in die Vorbereitungen auf das EM-Turnier fallen.

Nie ein Angebot aus München

Mit seiner Vertragsverlängerung hat Löw auch die Spekulationen um einen Wechsel zum FC Bayern München beendet. Zumal dies ohnehin nie Thema für den Bundestrainer war. "Nein, damit hat das nichts zu tun. Es gab auch kein Angebot vom FC Bayern", sagte Löw. Er habe sich zu keiner Zeit Gedanken über einen Wechsel nach München oder zu einem anderen Klub gemacht. "Für mich war klar: Unsere Mannschaft hat großartige Möglichkeiten und das wollen wir weiterhin auch fortentwickeln", sagte der Nationalcoach.

Auch eine Doppelfunktion als Nationaltrainer und Bayern-Coach ist für den 51-Jährigen unvorstellbar. "Nein, das kommt für mich nie infrage. Es ist zwar möglich, dass etwa Guus Hiddink den FC Chelsea und Russlands Nationalmannschaft für eine gewisse Zeit trainierte. Aber im eigenen Land geht das auf keinen Fall. DFB und Bayern, DFB und Dortmund oder DFB und Bremen ist nicht möglich, das würde mit den Interessen der Liga kollidieren. Ich würde mir auch nie vorwerfen lassen, eine gewisse Parteilichkeit zu haben für Spieler eines Vereins", sagte Löw der "Sport-Bild".

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal