Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Rijkaard soll Saudi-Arabien zur WM 2014 führen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rijkaard soll Saudi-Arabien zur WM 2014 führen

29.06.2011, 12:40 Uhr | sid, dapd

. Frank Rijkaard soll angeblich 6,3 Millionen Euro verdienen. (Foto: imago)

Frank Rijkaard soll angeblich 6,3 Millionen Euro verdienen. (Foto: imago)

Der ehemalige niederländische Fußball-Weltstar Frank Rijkaard steht laut Medienberichten unmittelbar vor der Berufung als Nationaltrainer Saudi-Arabiens. Die Verpflichtung Rijkaards, Europameister von 1988, sei zu 99 Prozent sicher, hieß es von saudi-arabischer Verbandsseite.

Eigentlich sollte der Brasilianer Ricardo Gomes als Coach die Saudis zur Endrunde der Weltmeisterschaft 2014 in seinem Heimatland führen. Doch am Ende konnte zwischen dem Verband und dem südamerikanischen Fußballlehrer offenbar keine Einigung erzielt werden.

Gut dotierter Vertrag

Der Trainerjob in Saudi-Arabien ist hochdotiert: angeblich kassiert Rijkaard für den Dreijahresvertrag umgerechnet 6,3 Millionen Euro. Seine bisherige Trainerstationen waren die holländische Nationalmannschaft (1998 bis 2000), Sparta Rotterdam (2001 bis 2002), der FC Barcelona (2003 bis 2008) und zuletzt Galatasaray Istanbul (2009 bis 2010).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal