Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Klinsmann startet als US-Nationaltrainer mit Remis gegen Mexiko

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM 2014 - USA  

Der "Play-Station-Klinsi" besorgt den Ausgleich

11.08.2011, 08:02 Uhr | dapd, sid, t-online.de

Klinsmann startet als US-Nationaltrainer mit Remis gegen Mexiko. Lebt die Partien seiner Mannschaften immer voll mit: US-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann. (Foto: Reuters) (Quelle: Reuters)

Lebt die Partien seiner Mannschaften immer voll mit: US-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann. (Foto: Reuters) (Quelle: Reuters)

Jürgen Klinsmann hat bei seiner Premiere als Nationaltrainer der USA in Philadelphia ein Unentschieden gegen Nachbar Mexiko erreicht. Verantwortlich dafür zeichnete vor 30.138 Zuschauern ein ehemaliger Mitspieler des 47-Jährigen: Robbie Rogers. Als 16-Jähriger hatte der heutige MLS-Profi des Klubs Columbus Crew 2003 mit dem damals 38-jährigen "Jay Goeppingen" in der vierten US-Liga gekickt. Klinsmann versteckte sich zum Ende seiner aktiven Karriere hinter dem ersten Buchstaben seines Vornamens und seinem Geburtsort. Gegen Mexiko brachte er Rogers in der 72. Minute für den Mönchengladbacher Michael Bradley. In der 73. Minute erzielte Rogers den Ausgleich zum 1:1. Das Führungstor der Gäste war Oribe Peralta in der 17. Minute gelungen.

Klinsmann vertraute in seiner Anfangsformation außer auf Bradley auch auf die Deutschland-Legionäre Steven Cherundolo (Hannover), Jermaine Jones (Schalke) und Edson Buddle (Ingolstadt). Die Schlagzeile aber gehörte Rogers. Er und die ebenfalls eingewechselten Juan Agudelo und Brek Shea brachten ordentlich Belebung in die zunächst sehr defensiv ausgerichtete Mannschaft.

Eine Nationaltrainer zum Liebhaben

Rogers stammt aus Huntington Beach südlich von Los Angeles, wo auch Klinsmann sein Zuhause hat. Bei den Orange County Blue Star liefen sie sich erstmals über den Weg. Rogers fand das damals schon deshalb "cool", weil er auf der Playstation immer als "Klinsmann" zockte. Umso aufgeregter war er als er erfuhr, dass sein Idol der neuer Nationaltrainer der USA wird. "Ich hoffe, ich werde die Chance bekommen, mit ihm zu arbeiten", sagte Rogers nach der Bekanntgabe. Rogers bekam diese Chance gleich zum Auftakt der Klinsmann-Ära. "Ich habe eine Menge von ihm gelernt, als ich jünger war, und wenn die Jungs ihn kennen lernen, werden sie ihn mögen."

Sportkolleg 
Bei der Geburt getrennt

Zum verwechseln ähnlich: diese Sportler haben berühmte Doppelgänger. zur Foto-Show

Verehrung ist auf dem Rücken ablesbar

Kuriosität am Rande: Rogers war für das Spiel in Philadelphia nur nachnominiert worden, weil Angreifer Maurice Edu kurzfristig verletzt ausgefallen war. "Ich kenne ihn ja schon lange. Er ist ein sehr bemerkenswerter Spieler", sagte Klinsmann nach dem Spiel über "Klinsmann" Rogers. "Klinsmann" wiederum hat die Bewunderung für Klinsmann nie abgelegt: Im vergangenen Jahr wechselte Rogers sogar seine Rückennummer - von 19 auf 18. In der 85. Minute verhinderte nur eine Notbremse des Mexikaners Gerardo Torrado Rogers' zweites Tor und somit seinen endgültigen Heldenstatus. Routinier Torrado kam mit einer Gelben Karte davon.

Anfang September gegen Costa Rica und in Belgien

Den könnte Klinsmann bald erlangen, sollte er der Mannschaft seine Vorstellung von unterhaltendem Offensivfußball erfolgreich einimpfen. Dafür war jetzt die Zeit viel zu kurz. "Hey, Jürgen hatte doch nur drei Tage, in denen er uns sagen konnte, was er will", sagte Cherundolo, "und dafür haben wir viel erreicht." Der Weltmeister von 1990 soll die USA, die zuletzt nur Mittelmaß waren, zu neuen Erfolgen führen. Bei der letzten WM kamen sie zwar unter die letzten 16, danach gab es mit Niederlagen gegen Weltmeister Spanien und vor allem im Gold Cup etliche Rückschläge. So verspielten die USA im Finale des Gold Cups gegen Mexiko eine 2:0-Führung. Die 2:4-Niederlage kostete Trainer Bob Bradley den Job. Klinsmann hat ihn geerbt. Chancen auf seinen ersten Sieg gibt's am 2. September in Los Angeles gegen Costa Rica und am 6. September in Brüssel gegen Belgien.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal