Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Niederlande: Huntelaar erfährt Ausbootung von der Presse

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Huntelaar erfährt Nicht-Berücksichtigung von der Presse

15.10.2012, 13:45 Uhr | t-online.de

Niederlande: Huntelaar erfährt Ausbootung von der Presse. Klaas-Jan Huntelaar muss gegen Rumänien auf die Bank. (Quelle: imago)

Klaas-Jan Huntelaar muss gegen Rumänien auf die Bank. (Quelle: imago)

Louis van Gaal betreibt als Oranje-Coach weiter eine viel diskutierte Personalpolitik. Das bekommt nun auch Klaas Jan Huntelaar zu spüren. Der Schalke-Stürmer ist für die Partie gegen Rumänien in der WM-Qualifikation nur noch zweite Wahl. Robin van Persie soll stattdessen im niederländischen Angriff beginnen.

Huntelaar erfuhr seine Nicht-Berücksichtigung aber nicht vom Bondscoach selbst, sondern von Journalisten. "Hat er das echt gesagt?", frage Huntelaar bei den Pressevertretern nach. "Dann wird es wohl so sein."

Kritik von den Zeitungen

Der Schalker Profi wollte keine Kritik am Trainer üben und damit wieder Zoff bei Oranje anzetteln. Irritiert sind aber die Zeitungen über das Spieler-Karussell. "Warum stellt van Gaal nicht beide, Huntelaar und van Persie, auf?", fragt "De Volkskrant". "Das wäre endlich wieder die Chance auf ein super-offensives Holland". "Er wird immer mehr wie sein Vorgänger Bert van Marwijk", mäkelt "De Telegraaf". Damit ist eine zu defensive Taktik gemeint.

Jung-Star Reus imponiert Günter Netzer

News: Völler unterstützt Ballack und FIFA prüft Strafe für Hitzfeld.


Chance für van der Vaart

Rafael van der Vaart hat seinen Platz dagegen wieder sicher. Doch den hat der HSV-Star wohl eher der Tatsache zu verdanken, dass van Gaal auf die verletzten Wesley Sneijder und Arjen Robben verzichten muss. An van der Vaarts Leistung im Spiel gegen Andorra (3:0) kann es nicht gelegen haben. "Das war kein Superspiel," gab er anschließend zu. Eine drei Minus bekam er von den Medien nach der Partie, ebenso wie sein Bundesliga-Kollege Huntelaar.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal