Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Balotelli spuckt der Selecao in die Suppe: Italien holt 0:2 auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Balotelli spuckt der Selecao in die Suppe

22.03.2013, 14:50 Uhr | sid, dpa

Balotelli spuckt der Selecao in die Suppe: Italien holt 0:2 auf. Dante und Mario Balotelli (Quelle: imago/EQ Image)

Bayern-Profi Dante wirft sich in den Schuss von Mario Balotelli. (Quelle: EQ Image/imago)

15 Monate vor der Heim-WM hat der fünfmalige Weltmeister Brasilien mit den Bayern-Profis Dante und Luiz Gustavo seinen ersten Sieg unter Trainer-Rückkehrer Luiz Felipe Scolari verpasst. Die Selecao musste sich in Genf in einem Test gegen den vierfachen Champion Italien trotz 2:0-Pausenführung mit einem 2:2 begnügen.

Fussball-Videos 
Kicker setzt zum fliegenden Faustschlag an

Fußballer hatte zuvor einiges einstecken müssen. Video

Fred (33.) und Oscar (42.) brachten den in der FIFA-Weltrangliste bis auf Platz 18 zurückgefallenen WM-Gastgeber von 2014 in Führung. Doch mit einem Doppelschlag glichen Daniele De Rossi (54.) und Mario Balotelli (57.) für die Azzurri aus, die ihren ersten Länderspiel-Erfolg gegen Brasilien seit der WM 1982 knapp verfehlten.

Chance für Kaka - Schrecksekunde für Italien

Während Abwehrspieler Dante wie schon bei seinem Debüt gegen England (1:2) auch in seinem zweiten Länderspiel durchspielte, kam sein Münchner Kollege Gustavo erst in der Schlussminute zu seinem dritten Länderspieleinsatz. Zuletzt war er im Oktober 2011 beim 1:0 in Costa Rica für den Gastgeber der WM 2014 aufgelaufen. Auch der wieder berufene Kaka (Real Madrid) bekam von Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari eine Chance. Der frühere Weltfußballer ersetzte in der 62. Minute Torschütze Oscar.

Foto-Serie mit 14 Bildern

Für Italien war die Reise nach Genf mit besonderen Turbulenzen verbunden. Beim Flug in die Schweiz wurde das Charterflugzeug der Squadra Azzurra kurz vor der Landung von einem Blitz getroffen. Gefahr für die Passagiere bestand aber nicht, das Bordpersonal hatte die Fluggäste schnell beruhigen können.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Sollte das DFB-Team auf einen klassischen Mittelstürmer verzichten?
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal