Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Löw: Mit einem Neuling in der Nationalmannschaft gegen Ecuador

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Löw: Mit einem Neuling gegen Ecuador

26.05.2013, 11:35 Uhr | dpa

Löw: Mit einem Neuling in der Nationalmannschaft gegen Ecuador. Debütant Max Kruse (li.) wird in der Startelf der deutschen Nationalmannschaft gegen Ecuador stehen. (Quelle: imago/Schüler)

Debütant Max Kruse (li.) wird in der Startelf der deutschen Nationalmannschaft gegen Ecuador stehen. (Quelle: Schüler/imago)

Die "Erlösung" für seine Bayern-Spieler und der Ehrgeiz der unterlegenen Dortmunder könnten die Erfolgs-Allianz für die WM im kommenden Jahr in Brasilien sein. Das hofft Joachim Löw nach dem 2:1-Sieg der Münchner im Champions-League-Endspiel gegen den BVB. Zudem kündigt der Bundestrainer ein Startelf-Debüt bei der USA-Reise an.

"Die Qualität ist hoch", sagte Löw nach der Final-Show von London, die für ihn eine Titel-Botschaft übermittelte. "Diese Konstellation gibt unseren Spielern enormes Selbstbewusstsein bei den Aufgaben mit der Nationalmannschaft", so Löw.

Mit einem Freiburger gegen Ecuador

"Natürlich merkt man: Der deutsche Fußball ist auf dem Vormarsch und hat Europa bestimmt", erklärte Teammanager Oliver Bierhoff nach dem TV-Nachmittag des DFB-Teams in Florida. Deutschland wird 2014 in Brasilien nun noch mehr als Favorit gehandelt. "Der Druck wird da sein. Aber wir wollen ihn nicht noch selbst erhöhen", sagte Bierhoff.

Dass das Interesse nun sofort von London zum Länderspiel am Mittwoch (20.30 Uhr MESZ/ARD) gegen Ecuador umschlägt, erwartet Löw nicht. "Ich denke, dass niemand in Deutschland diese Spiele vergleicht." In Boca Raton soll der Freiburger Länderspiel-Debütant Max Kruse eine Chance von Beginn an bekommen. "Wir haben jetzt zwei Testspiele, die wollen wir natürlich möglichst gut absolvieren. Aber das eine ist vom anderen absolut zu trennen", betonte Löw.

Fussball - Video 
UEFA-Boss Platini sieht keine Wachablösung

News: BVB heiß auf Pizarro, Santos will Neymar loswerden. Video


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie weit kommt die DFB-Elf bei der WM 2014 in Brasilien?
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal