Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

DFB wehrt sich gegen Sammer-Kritik: "Reden Bayern auch nicht hinein"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hitzige Debatte um DFB-Sportdirektor

29.05.2013, 09:20 Uhr | sid

DFB wehrt sich gegen Sammer-Kritik: "Reden Bayern auch nicht hinein". Früherer DFB-Sportdirektor Sammer: "Einen guten Idioten werden sie sonst nicht mehr finden."

Früherer DFB-Sportdirektor Sammer: "Einen guten Idioten werden sie sonst nicht mehr finden."

Mit deftigen Worten hat Matthias Sammer mehr Machtfülle für den künftigen DFB-Sportdirektor gefordert und seinen früheren Arbeitgeber unter Druck gesetzt und verärgert. "Wir reden den Bayern auch nicht in deren Organisation und Personal hinein", konterte DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock in Miami.

Er forderte mehr öffentliche Zurückhaltung, auch seitens der Bundesliga: "Ich freue mich, dass so viele kompetente Stimmen sich äußern, was denn da das richtige Profil sei und auf was man denn achten soll. Aber da will ich ihnen schon zurufen, das werden wir schon kompetent und seriös im DFB lösen, da ist die Zuständigkeit."

Der Verband ist nicht nachtragend

Der Nachfolger des als Trainer zum SV Werder Bremen gewechselten Robin Dutt müsse mehr Kompetenzen und Wertschätzung erhalten, hatte Bayern-Sportvorstand Sammer angemahnt. "Einen guten Idioten werden sie sonst nicht mehr finden", fügte der 45-Jährige polemisch hinzu. "Dann kann er ja zurückkommen", antwortete Bundestrainer Joachim Löw angefressen. Vor Dutt war Sammer selbst Sportdirektor beim Deutschen Fußball-Bund (DFB).

Sandrock rief den früheren DFB-Mitarbeiter Sammer umgehend aus den USA an: "Ich halte die Aussage nicht für gut und habe ihm das auch schon so gesagt." Er trage sie Sammer aber wegen ihres super Verhältnisses nicht nach, betonte Sandrock: "Er ist gefragt worden, und aus der Emotion heraus schießt man auch schon mal über das Ziel hinaus."

Dutt hielt nicht einmal ein Jahr durch

Öffentlich wird sogar infrage gestellt, ob der DFB überhaupt noch einen Sportdirektor benötigt. Sammer hält diese Diskussion für Schwachsinn. Im Gegenteil: "Ich glaube, das ist eine der wichtigsten Positionen im deutschen Fußball", urteilte er. Von April 2006 bis zum Ende der Vorsaison hatte der frühere Nationalspieler das Amt inne, war dabei ein bisweilen unbequemer Widerpart für die Nationalmannschaftsführung um Bundestrainer Joachim Löw.

Sammers Nachfolger Dutt fasste hingegen wohl nie so richtig beim DFB Fuß und haderte damit, seine Ideen nicht umsetzen zu können. Nach nicht einmal einem Jahr bat er um die Freigabe und wurde nun als Erbe von Thomas Schaaf in Bremen vorgestellt. "Ich weiß auch, dass es sich eigentlich nicht schickt, schon nach neun Monaten wieder zu gehen. Aber das Herz von mir gehört auf den Trainingsplatz", rechtfertigte sich Dutt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie weit kommt die DFB-Elf bei der WM 2014 in Brasilien?
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal