Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Confed Cup 2013: Neymar zum besten Spieler gewählt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gefeierter Superstar muss unters Messer

01.07.2013, 10:08 Uhr | dpa

Confed Cup 2013: Neymar zum besten Spieler gewählt. Neymar hat die Selecao zum Gewinn des Confed Cups geführt.  (Quelle: dpa)

Neymar hat die Selecao zum Gewinn des Confed Cups geführt. (Quelle: dpa)

Brasiliens Superstar Neymar ist zum besten Spieler des Confed Cups gekürt worden. Der 21-Jährige erhielt die Auszeichnung mit dem Goldenen Ball nach dem 3:0-Sieg im Endspiel des WM-Testlaufs gegen Spanien, bei dem er mit einer tollen Vorlage für Fred und einem eigenen Tor erneut glänzte. Hinter Neymar kamen der Spanier Andres Iniesta und Brasiliens Paulinho auf die Plätze zwei und drei. "Brasilien hat der Welt gezeigt, dass man es respektieren muss. Das war ein großartiger Sieg gegen die beste Mannschaft der Welt, der zeigt, was für ein tolles Team wir sind", sagte Neymar.

Sein Trainer Luis Felipe Scolari ging noch einen Schritt weiter und rief das eigene Team zum Turnier-Favoriten aus. "Brasilien hat gezeigt, dass es möglich ist. Wir können die WM gewinnen. Heute wurde ein Weg eingeschlagen", sagte Scolari.

Dem Titel folgt die Operation

Neymar muss sich wenige Tage nach dem Titelgewinn einer Operation unterziehen. Mit dem Eingriff sollen immer wiederkehrende Probleme des 21-Jährigen im Rachen behoben werden. "Ich habe deshalb auch immer geschnarcht. Ich hoffe, dass es dann ein für allemal vorbei ist", sagte Neymar nach dem 3:0-Sieg mit der Selecao gegen Spanien. Es sei eine chronische Mandelentzündung, teilte Nationalmannschaftsarzt Dr. Jose Luiz Runco mit. Der Arbeitsantritt bei seinem neuen Klub FC Barcelona soll durch die Operation nicht verschoben werden. Neymar wechselt für 57 Millionen Euro vom FC Santos zum spanischen Meister.

Den Goldenen Schuh als bester Torschütze des Turniers bekam der Spanier Fernando Torres. Brasiliens Fred hatte wie Torres fünf Turniertreffer und eine Vorlage aufzuweisen, mit 423 gegenüber 273 Spielminuten aber mehr Einsatzzeit. Wegen dieser Regel hatte sich Torres schon bei der EM 2012 die Trophäe gesichert, damals vor Mario Gomez vom FC Bayern München. Als bester Torhüter wurde Brasiliens Julio Cesar ausgezeichnet. Die Trophäe für das fairste Team des Acht-Nationen-Turniers ging an Spanien.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal