Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

WM 2014: Treffen zwischen Löw und Klopp

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Sehr gutes Gespräch"  

Löw geht auf Klopp zu

03.10.2013, 11:19 Uhr | dpa

WM 2014: Treffen zwischen Löw und Klopp. Jürgen Klopp (li.) und Joachim Löw haben sich intensiv ausgetauscht. (Quelle: dpa)

Jürgen Klopp (li.) und Joachim Löw haben sich intensiv ausgetauscht. (Quelle: dpa)

Joachim Löw hat vor den abschließenden WM-Qualifikationsspielen gegen Irland und in Schweden seine Planungen weiter vorangetrieben und sich dabei auch mit BVB-Trainer Jürgen Klopp ausgetauscht. "Wir hatten ein sehr gutes Gespräch. Jogi Löw, Andreas Köpke und ich haben alle relevanten Themen besprochen", sagte Klopp der "Bild"-Zeitung. Der Dortmunder Coach berichtete von einem Treffen mit dem Bundestrainer auf dem Trainingsgelände des Klubs. "Es war ein gutes Gespräch in entspannter Atmosphäre."

Details über die Unterredung zwischen Löw und Klopp wurden ebenso wenig bekannt wie ein neuer Stand in der Dauerdebatte um ein eventuelles Comeback von Leverkusens Stürmer Stefan Kießling. Löw beobachtete die Bayer-Partie in der Champions League gegen Real Sociedad San Sebastian (2:1) als Tribünengast. "Ich werde zu diesem Thema noch nichts sagen. Wir hatten ein Spiel und wir haben gewonnen", sagte Kießling dem TV-Sender Sky.

Es geht um Hummels und Löw

Wenige Stunden zuvor hatte sich Löw mit Klopp getroffen. Wichtige Themen dürften dabei die Personalien Mats Hummels und Roman Weidenfeller gewesen sein. Für Innenverteidiger Hummels hatte Klopp nach dessen schlechter Leistung gegen Paraguay (3:3) zuletzt indirekt fehlende Rückendeckung durch den Bundestrainer beklagt. "Wenn Fehler Namen kriegen, dann ist es nicht unwahrscheinlich, dass es ein Dortmund-Spieler ist. Solche Dinge müssen dann auch mal aufgeklärt werden", hatte Klopp gefordert.

Da auch Torwartrainer Köpke bei dem Treffen anwesend war, dürfte das Trio auch über eine mögliche Nominierung von BVB-Keeper Weidenfeller gesprochen haben. Löw und Köpke hatten die Entwicklung des lange ignorierten Torwarts gelobt. Eine Berufung schon für die Partien gegen Irland (11. Oktober) in Köln und Schweden (15. Oktober) in Stockholm ist aber fraglich. Manuel Neuer ist weiterhin die klare Nummer eins. Hinter dem Bayern-Schlussmann war zuletzt René Adler erster Stellvertreter. Ron-Robert Zieler und Marc-André ter Stegen waren Kandidaten für die Rolle als dritter Schlussmann.

Was passiert mit Kießling?

Mit seinem Assistenten Hansi Flick und Köpke schaute sich Löw das Bayer-Spiel gegen San Sebastian an. Dabei konnte das DFB-Trainertrio auch Kießling begutachten. Nach den Verletzungen der Angreifer Miroslav Klose (Fuß) und Mario Gomez (Knie) war die Debatte um ein Comeback Kießlings wieder entfacht worden. Franz Beckenbauer bezeichnete es als "merkwürdig", dass der Bayer-Stürmer bisher nicht berücksichtigt wurde.

Löw hatte ein Gespräch mit dem seit der WM 2010 nicht mehr berücksichtigten Bundesliga-Torschützenkönig angekündigt. Kießling sagte kryptisch, dass er sich "noch" nicht äußern wolle. Das lässt Raum für viele Spekulationen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Sollte Stefan Kießling eine Chance in der DFB-Elf erhalten?
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal