Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Ivan Perisic nach Patzer in der WM-Qualifikation am Boden zerstört

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ivan Perisic am Boden zerstört  

"Meine Dummheit hat das Spiel entschieden"

14.10.2013, 09:52 Uhr | t-online.de

Ivan Perisic nach Patzer in der WM-Qualifikation am Boden zerstört. Leistete sich im WM-Qualifikationsspiel gegen Belgien einen bitteren Fauxpas. (Quelle: imago/Grubisic)

Leistete sich im WM-Qualifikationsspiel gegen Belgien einen bitteren Fauxpas. (Quelle: Grubisic/imago)

Der freie Fall des Ivan Perisic. Beim VfL Wolfsburg kommt der Kroate wegen schwacher sportlicher Leistungen schon seit Wochen nicht über die Reservistenrolle hinaus - nun patzte der 24-Jährige auch in der Nationalmannschaft. Im wichtigen WM-Qualifikationsspiel gegen Belgien leistete sich Perisic einen folgenschweren Aussetzer, spielte einen Pass über wenige Meter genau in die Füße des Gegners. Die Belgier nutzten das Zuspiel zum Führungstreffer, setzten sich letztlich mit 2:1 (2:0) durch.

Perisic, der aufgrund seines Fauxpas in seiner Heimat heftige Kritik einstecken musste, zeigte sich nun selbstkritisch: "Es tut mir für ganz Kroatien leid. Ich muss mich bei den Fans, meinen Teamkollegen und der ganzen Öffentlichkeit entschuldigen. Meine Dummheit hat das Spiel entschieden. Die anderen Spieler haben versucht, mich in der Kabine zu trösten."

Durch die Niederlage gegen Belgien verspielte Kroatien die letzte Möglichkeit auf den ersten Platz der Gruppe A und die damit verbundende direkte WM-Qualifikation. Immerhin der zweite Rang ist der Mannschaft von Igor Stimac vor dem abschließenden Duell gegen Schottland sicher.

Allofs: "Er ist ja kein Hallodri"

Beim VfL Wolfsburg hoffen die Verantwortlichen derweil, dass sich Perisic wieder in seinen Leistungen stabilisiert und an die Form seiner BVB-Zeit anknüpft. "Er muss einen Plan davon bekommen, wie er weitermachen will", wird Manager Klaus Allofs von der "Wolfsburger Allgemeinen" zitiert. "Wir denken nicht so: Es funktioniert nicht, also weg. Wir sind bereit, aber er muss etwas tun. Er ist ja kein Hallodri."

Perisic wechselte in der vergangen Winterpause für acht Millionen Euro von Borussia Dortmund zum VfL Wolfsburg. In dieser Saison kam der Kroate zu sieben Kurz-Einsätzen, vier Mal wurde Perisic dabei ein-, drei Mal ausgewechselt.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal