Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Mesut Özil wundert sich über Diskussion um "falsche Neun" beim DFB

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielsystem der DFB-Elf  

Özil verwundert über "Neuner"-Diskussion

21.10.2013, 14:13 Uhr | dpa

Mesut Özil wundert sich über Diskussion um "falsche Neun" beim DFB. Mesut Özil spielte zuletzt im DFB-Team auf der "falschen Neun". (Quelle: dpa)

Mesut Özil spielte zuletzt im DFB-Team auf der "falschen Neun". (Quelle: dpa)

Nach seinem Einsatz als verkappter Mittelstürmer im DFB-Team beim 3:0 gegen Irland zeigt Mesut Özil wenig Verständnis für die Diskussion um die sogenannte "falsche Neun". "Was soll denn daran falsch sein? Nichts. Es ist eine leichte Veränderung des Systems, aber kein so großer Unterschied zwischen den Positionen", erklärte er gegenüber dem "Kicker".

Die tagelange Debatte um die "falsche Neun" empfindet der England-Legionär als merkwürdig: "Dieser Begriff ist mir einfach zu negativ, es geht doch nur um eine Rotation in der Offensive. Falsch fand ich die Position nie. Schon gar nicht, wenn man damit erfolgreich ist", sagte er.

Ozil ist sich sicher, dass er wie einige andere Nationalspieler in der Offensive jede Position spielen kann. Das zeuge von Stärke und Qualität der Mannschaft.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie schneidet die DFB-Elf bei der WM 2014 ab?
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017