Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

WM-Tickets: FIFA verschiebt Beginn der 2. Verkaufsrunde

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM-Tickets  

FIFA verschiebt Beginn der nächsten Verkaufsrunde

29.10.2013, 19:20 Uhr | t-online.de, dpa

WM-Tickets: FIFA verschiebt Beginn der 2. Verkaufsrunde. Das Maracana ist das Ziel der 32 Mannschaften. (Quelle: Simon Stacpoole / Offside)

Das Maracana ist das Ziel der 32 Mannschaften. (Quelle: Simon Stacpoole / Offside)

Die FIFA hat den Start der nächsten Verkaufsrunde für Tickets für die WM 2014 in Brasilien vom 5. auf den 11. November verschoben. Sie endet aber wie bisher geplant am 28. November.

Damit will der Weltverband die gesetzlich geregelte Beteiligung der brasilianischen Behörden bei der Beaufsichtigung des Ziehungsverfahrens für Tickets aus der ersten Phase gewährleisten. Die Verlosung der Eintrittskarten ist deshalb verschoben worden.

Für die Fans heißt das: Sie werden nun bis spätestens 10. November - anstatt wie geplant bis 4. November - per E-Mail oder SMS informiert, ob ihre Bestellung erfolgreich war. In der ersten Runde gingen über 6,2 Millionen Bestellungen ein.

Über 1000 Ziehungen

Genaue Hintergründe für die Verschiebung wurden zunächst nicht mitgeteilt. Das Ziehungsverfahren ist komplex und langwierig. "Das Ganze ist ein wahrer Marathon mit über 1000 individuellen Ziehungen, die mehr als 24 Stunden dauern könnten", erklärte die FIFA.

Die elektronische Ziehung findet unter notarieller Aufsicht in Manchester im Beisein von Vertretern der brasilianischen Bank "Caixa Economica Federal" und des brasilianischen Sportministeriums statt. Sie ist notwendig, weil die Nachfrage bei weitem das Angebot übersteigt.

Starke Nachfrage aus Deutschland

Der Löwenanteil der Bestellungen kam in der ersten Runde mit 4,37 Millionen oder 70,86 Prozent aus dem Gastgeberland Brasilien. Deutschland belegte Platz vier mit rund 135.000 Bestellungen.

Auf Platz zwei lagen die USA (374.065) gefolgt von Argentinien (266.937). Am begehrtesten waren Tickets für das Eröffnungsspiel in Sao Paulo (726.067), die Partien der brasilianischen Selecao und das Finale am 13. Juli 2014 im Maracana-Stadion in Rio (751.165).

FIFA: Bei Nichtberücksichtigung noch einmal versuchen

"Wir wissen, dass wir viele große Fans enttäuschen müssen, aber selbst mit dreimal so vielen Karten könnten wir nicht alle Wünsche erfüllen. Wir rufen deshalb die Fans auf, es in den nächsten Verkaufsphasen erneut zu probieren", bat FIFA-Marketing-Chef Thierry Weil um Verständnis.

Vom 11. bis 28. November sollten sich die Fans aber sputen, denn dann gewinnt der Schnellere. Wer zuerst bestellt, bekommt den Zuschlag.

Auslosung am 6. Dezember

Im Moment wissen die Interessenten noch nicht, welche Teams wo spielen. Das ändert sich dann nach der Gruppenauslosung am 6. Dezember. Zwei Tage später beginnt dann eine weitere Verkaufsphase. Dort können dann auch die teamspezifischen Pakete bestellt werden. Hier werden dann allerdings auch erst einmal bis 30. Januar 2014 alle Bestellungen gesammelt und dann verlost.

Eine vierte Verkaufsrunde ist für die Zeit vom 26. Februar bis 1. April nächsten Jahres angesetzt. Dort heißt es dann wieder: Wer zuerst bestellt, bekommt den Zuschlag. Last-Minute-Karten werden dann ab dem 15. April an veräußert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird sich im Duell der Superstars durchsetzen?
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal