Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Joachim Löw plagen Personalsorgen vor Freundschaftsspielen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

100. Länderspiel als Bundestrainer  

Löws Sorgenfalten vor dem Jubiläum

12.11.2013, 13:45 Uhr | TM, t-online.de

Joachim Löw plagen Personalsorgen vor Freundschaftsspielen.  (Quelle: imago/Camera4/JIM)

Bundestrainer Joachim Löw hat mit personellen Sorgen zu kämpfen. (Quelle: Camera4/JIM/imago)

Am Freitag kommt es im Mailänder Giuseppe-Meazza-Stadion zum prestigeträchtigen Duell zwischen Italien und der deutschen Nationalmannschaft (ab 20.30 Uhr im t-online.de Live-Ticker). Nur wenige Tage später steht mit dem Spiel England gegen Deutschland ein weiterer Klassiker auf dem Programm. Zwar handelt es sich bei beiden Partien lediglich um Freundschaftsspiele, eine Blöße will sich Bundestrainer Joachim Löw aber sicher nicht geben. Zumal er in Mailand sein 100. Länderspiel als Bundestrainer feiern wird.

Personell sieht es bei der Nationalmannschaft allerdings nicht auf allen Positionen uneingeschränkt gut aus. Eine Bestandsaufnahme:

Torwart

Die Position zwischen den Pfosten dürfte Löw wohl am wenigsten Sorgenfalten auf die Stirn treiben. Der unangefochtene Manuel Neuer ist fit und wird laut Bundestorwarttrainer Andreas Köpke gegen Italien im deutschen Tor stehen. Mit Roman Weidenfeller könnte sich ein weiterer in der Bundesliga konstant spielender Torhüter für das Turnier in Brasilien aufdrängen. Der Keeper des BVB könnte gegen England seinen Einstand im Nationaldress feiern und wäre mit 33 Jahren der älteste Torwart, der je in der DFB-Elf debütiert hat.

Das Torwart-Trio wird durch den Hamburger Rene Adler ergänzt, der in dieser Spielzeit zwar noch nicht an die überzeugenden Leistungen der Vorsaison anknüpfen kann, aber nach wie vor ein sicherer Rückhalt ist.

Abwehr

Ob Abwehrchef Per Mertesacker einsatzfähig ist, steht noch nicht zu 100 Prozent fest. Der Londoner hat mit einer Grippe zu kämpfen, fehlte bereits am Wochenende seinem Arbeitgeber Arsenal London im Spitzenspiel gegen Manchester United (0:1). Er wird Löw aller Voraussicht nach erst gegen England zur Verfügung stehen.

Damit könnte Mats Hummels in die Startelf zurückkehren und neben Jerome Boateng verteidigen. Alternativen bieten sich durch Benedikt Höwedes, der bei Schalke mittlerweile in der Innenverteidigung wieder gesetzt ist, oder durch Heiko Westermann, der beim Hamburger SV zuletzt auf der rechten Außenbahn ran musste - mit eher mäßigem Erfolg.

Mittelfeld

Wie sein Londoner Teamkollege laboriert auch Mesut Özil an einer Grippe. Der zuletzt wegen einer mäßigen Leistung gegen Manchester in England stark in die Kritik geratene Özil könnte die Länderspielpause nutzen, um sich in gewohnter Umgebung wieder etwas Selbstvertrauen zu holen. Auch er wird wahrscheinlich nur gegen England spielen.

Sicher ausfallen wird Bastian Schweinsteiger, der erneut am rechten Fuß operiert werden muss. Lukas Podolski und Ilkay Gündogan fehlen ebenfalls nach wie vor verletzt.

Angriff

Im Angriff ist die Not am größten. Die beiden gesetzten Stürmer Miroslav Klose und Mario Gomez fallen wohl beide für die Freundschaftsspiele aus. Klose zog sich am Wochenende im Ligaspiel gegen Parma eine Schulterverletzung zu. Gomez ist bereits seit September durch einen Innenbandteilriss außer Gefecht gesetzt.

Der Gladbacher Max Kruse könnte demnach der einzige nominelle Stürmer sein. Mit Mario Götze, Marco Reus und Thomas Müller stünden allerdings weitere Alternativen für die Position in der Spitze zur Verfügung.

Damit könnten sich die kommenden Spiele für die ersatzgeschwächte deutsche Nationalmannschaft zu einer ersten "Feuerprobe" in Hinblick auf die Weltmeisterschaft in Brasilien entwickeln.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal