Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Österreich: Nationalelf kritisiert Boulevardzeitung "Österreich"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Offener Brief  

Österreichs Nationalelf kritisiert Zeitung

14.11.2013, 14:53 Uhr | t-online.de

Österreich: Nationalelf kritisiert Boulevardzeitung "Österreich". Martin Harnik und Co. sind sauer. (Quelle: imago/GEPA Pictures)

Martin Harnik und Co. sind sauer. (Quelle: GEPA Pictures/imago)

Deutliche Worte der österreichischen Nationalspieler: In einem offenen Brief auf der Verbandsseite des Österreichischen Fußballverbandes (ÖFB) kritisierten David Alaba, Martin Harnik und Co. die Tageszeitung "Österreich".

In dem Brief heißt es unter anderem: "Die Fülle an schlecht bis gar nicht recherchierten Artikeln, die häufig als 'Exklusiv-Interviews' bezeichneten Berichte, für die niemand von uns jemals interviewt worden ist, die reißerischen Texte, die nicht selten in Beleidigungen gipfeln (so wurde z. B. zuletzt unser Teamtrainer Marcel Koller als 'Verräter' bezeichnet, den man als 'Packerl an die Schweizer schicken soll') – wollen wir nicht mehr unkommentiert hinnehmen."

Weiterhin wurde die rhetorische Frage gestellt, ob sich Journalisten "wirklich alles" erlauben können? Die Antwort lieferten die Auswahlspieler gleich mit: "Wir meinen: Nein!"

Müller vor dem Klassiker 
"Gegen Italien wollen wir ein Zeichen setzen"

Die Squadra Azzurra soll nicht zum Angstgegner werden. Video

"Kritisches Hinterfragen anregen"

Hoffnung, bei dem Blatt einen Kurswechsel anzuregen, hegen die Nationalspieler indes nicht. "Es ist uns klar, dass wir damit die Blattlinie der Tageszeitung 'Österreich' nicht ändern werden. Wir hoffen aber, damit bei den Medienkonsumentinnen und –konsumenten ein kritisches Hinterfragen der Artikel in der Zeitung anzuregen."

Koller bleibt

ÖFB-Coach Koller wurde von der Gazette als "Verräter" bezeichnet, weil er sich angeblich mit der Schweiz über einen Wechsel einig gewesen sein soll. Doch der frühere Bundesliga-Trainer bleibt auch weiterhin Trainer der Nationalelf unseres Nachbarlandes. In der WM-Qualifikation war das Team in der deutschen Gruppe als Dritter an einer Turnierteilnahme in Brasilien gescheitert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Ist die Nominierung von BVB-Torhüter Roman Weidenfeller die richtige Entscheidung?
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal