Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Kreuzbandriss bei Sami Khedira

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM-Aus für Real-Star  

Kreuzbandriss bei Mittelfeldspieler Khedira

16.11.2013, 18:20 Uhr | t-online.de, dpa

Kreuzbandriss bei Sami Khedira. Sami Khedira bleibt nach dem Duell mit Andrea Pirlo am Boden liegen. (Quelle: imago/Ulmer)

Sami Khedira bleibt nach dem Duell mit Andrea Pirlo am Boden liegen. (Quelle: Ulmer/imago)

Hiobsbotschaft für Sami Khedira und die deutsche Nationalelf: Der Mittelfeldspieler von Real Madrid hat sich beim Test-Länderspiel in Italien (1:1) einen Kreuzbandriss und einen Innenbandriss zugezogen. Der ehemalige Stuttgarter war nach einem Zweikampf mit Andrea Pirlo liegengeblieben und im Anschluss umgehend in ein Mailänder Krankenhaus gebracht worden. Eine eingehende Untersuchung brachte nun die bittere Erkenntnis.

 "Das ist ein bitterer Rückschlag für Sami und uns alle", sagte Bundestrainer Joachim Löw zu der Verletzung des zentralen Mittelfeldspielers. Khedira wird damit rund ein halbes Jahr ausfallen. Damit ist das WM-Aus für den Abräumer unausweichlich. "Sechs Monate ist das Minimum, dann könnte Khedira wieder auf dem Platz stehen. Aber dann ist er noch lange nicht in Topform. Und das schafft er auch nur, wenn der Knorpel und die Menisken unbeschädigt sind", zitierte die "Welt" Dr. Andree Ellermann, Chef der Arcus-Sportklinik in Pforzheim.

Schlechte Karten für Khedira

Löw hofft zwar noch darauf, dass Khedira bis zum Turnier nächstes Jahr in Brasilien wieder vollständig genesen wird. Aber die Vergangenheit zeigt, dass das davon nicht auszugehen ist. "Eine positive Entwicklung ist bei allen Patienten möglich, wenn sie spätestens in der Rückrunde ins Training einsteigen und dann fünf Monate durchziehen könnten", hatte Löw mit Blick auf die verletzten Miroslav Klose und Mario Gomez gesagt. Aber: "Da ist irgendwie die Grenze. Sollten schwerere Verletzungen später passieren, bereitet es mir Magenschmerzen."

In der Vergangenheit hatte Löw schlechte Erfahrungen mit dem Einsatz von Langzeitverletzten gemacht. Bei der EM 2008 ließ er in der Abwehrzentrale Christoph Metzelder ran, obwohl der nach mehreren Zwangspausen ohne Spielpraxis war. Bei der EM 2012 bot der Bundestrainer Bastian Schweinsteiger immer wieder auf, obwohl auch er nachweislich nicht topfit war. Beide kamen nicht auf ihr normales Leistungsniveau. Auch Löw wurde für diese Personalentscheidungen kritisiert. Noch einmal wird er dieses Risiko nicht eingehen.

Resthoffnung für Löw

Ein klein wenig Resthoffnung hegt Löw trotzdem noch. "Sami ist auf und neben dem Platz eine ganz große Kämpfernatur und Persönlichkeit. Er denkt immer positiv. Das wird ihm helfen, und daher bin ich auch optimistisch, dass er rechtzeitig bis zum Anpfiff der WM in Brasilien wieder fit wird", sagte er. "Wir wünschen ihm alles Gute und drücken ihm die Daumen, dass die Operation gut verläuft und er schnell in die Reha einsteigen kann."

Trotzdem wird es kaum reichen, da Khedira vor Mai nicht ins Mannschaftstraining einsteigen wird. "Wenn Löw sein Credo durchsetzt, nur hundertprozentig fitte Spieler mitzunehmen, wird Khedira es nicht schaffen", sagte der Kreuzbandexperte Dr. Ellermann unmissverständlich.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie schneidet die DFB-Elf bei der WM 2014 ab?
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal