Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

WM 2014: Nigeria löst WM-Ticket

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Sieg gegen Äthiopien  

Nigeria löst das WM-Ticket

16.11.2013, 22:07 Uhr | dpa

WM 2014: Nigeria löst WM-Ticket. Nigerias Victor Moses bejubelt seinen Treffer zum 1:0 gegen die Mannschaft aus Äthiopien. (Quelle: dpa)

Nigerias Victor Moses bejubelt seinen Treffer zum 1:0 gegen die Mannschaft aus Äthiopien. (Quelle: dpa)

Die Nationalmannschaften von Nigeria und der Elfenbeinküste haben sich als erste afrikanische Teams für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien qualifiziert. Die Super Eagles aus Nigeria setzten sich im Playoff-Rückspiel mit 2:0 (1:0) gegen Äthiopien durch. Schon das Hinspiel hatte der Afrika-Champion auswärts mit 2:1 für sich entschieden.

Im Heimspiel sicherten Victor Moses vom FC Liverpool per Handelfmeter (21. Minute) und der kurz vor Schluss eingewechselte Victor Obinna von Lokomotive Moskau (82.) den Sieg.

Für Nigeria ist es die fünfte WM-Teilnahme. 1994 und 1998 scheiterten die West-Afrikaner im Achtelfinale, 2002 und 2010 kam das Aus jeweils in der Vorrunde.

Alles andere als krisenfrei

Unter Trainer Stephen Keshi hatte Nigeria als Kontinentalmeister in diesem Sommer am Confederations Cup in Brasilien teilgenommen. Nach einem 6:1-Erfolg gegen den großen Außenseiter Tahiti folgten Niederlagen gegen Uruguay (1:2) und Spanien (0:3) und das Aus in der Gruppenphase beim WM-Testlauf.

Vor dem Probe-Turnier am Zuckerhut hatte das junge Team mit einem Prämienstreit für Aufsehen gesorgt. Der nationale Verband hatte angeblich vereinbarte Bonifikationen reduziert. Daraufhin weigerten sich die Super Eagles zunächst nach Brasilien zu fliegen. Erst einen Tag vor der Auftaktpartie gegen Tahiti trafen sie im Spielort Belo Horizonte ein.

Boateng so gut wie durch, Drogba zittert

Auch die Nationalelf der Elfenbeinküste hat sich für die WM im kommenden Jahr qualifiziert. Den Ivorern reichte im Rückspiel gegen Senegal in Casablanca ein 1:1, um sich nach dem 3:1-Erfolg in der ersten Begegnung das Ticket für Brasilien zu sichern. Insgesamt ist es für das Land der dritte WM-Start nach 2006 und 2010.

Drei weitere Plätze bei der WM 2014 gehen an die Afrikanische Fußballkonföderation. Das Team aus Ghana mit dem Schalker Kevin-Prince Boateng hat sein Ticket bereits so gut wie sicher in der Tasche. Im Playoff-Hinspiel setzten sich die Black Stars deutlich mit 6:1 gegen Ägypten durch. Außerdem empfängt Kamerun Tunesien (0:0) und Algerien trifft auf Burkina Faso (2:3).

Foto-Serie mit 14 Bildern

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutiger Inder 
Unglaublich, wie lässig dieser Schlangenfänger ist

Im indischen Amalapuram fängt ein Mann eine Schlange mit seinem Lendenschurz. Sein souveräner Umgang beweist: Der Inder fängt nicht zum ersten Mal ein derartiges Tier. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal