Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Experte: "Khedira wird es nicht zur WM schaffen"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Experte ist sich sicher  

"Khedira wird es nicht zur WM schaffen"

17.11.2013, 09:06 Uhr | t-online.de, dpa

Experte: "Khedira wird es nicht zur WM schaffen". Für Sami Khedira wird es mit Blick auf die WM ganz eng. (Quelle: imago/Revierfoto)

Für Sami Khedira wird es mit Blick auf die WM ganz eng. (Quelle: Revierfoto/imago)

Sami Khedira ist nach seinem Kreuzbandriss erfolgreich operiert worden. Nun hofft Fußball-Deutschland mit Blick auf die WM im kommenden Sommer in Brasilien auf eine schnelle Genesung des 26-Jährigen. Doch Experten sehen schwarz für den defensiven Mittelfeldspieler.

"Sechs Monate ist das Minimum, dann könnte Khedira wieder auf dem Platz stehen. Aber dann ist er noch lange nicht in Topform. Und das schafft er auch nur, wenn der Knorpel und die Menisken unbeschädigt sind", zitiert die "Welt" Dr. Andree Ellermann, Chef der Arcus-Sportklinik in Pforzheim. "Wenn Löw sein Credo durchsetzt, nur hundertprozentig fitte Spieler mitzunehmen, wird Khedira es nicht schaffen." Ellermann muss es wissen, er gilt als einer der führenden Kniespezialisten in Deutschland und hat schon 5000 Kreuzbandrisse operiert.

Matthäus: "Ich glaube, das war's"

Auch Lothar Matthäus glaubt nicht, dass Khedira den Sprungauf den WM-Zug noch schafft. "Ich glaube, das war's mit der WM für Sami Khedira. Ich kenne das von meinen eigenen Verletzungen", sagte der Rekordnationalspieler bei Sky. "Er wird es bis zum Sommer nicht schaffen, auf ein Top Niveau zu kommen."

Khedira hatte sich im Testspiel der DFB-Elf gegen Italien bei einem Zweikampf mit Andrea Pirlo verletzt. Bereits am Samstag war er in der Hessingpark-Clinic in Augsburg durch Ulrich Boenisch im Beisein von Nationalmannschafts-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt operiert worden. "Die Operation ist gut verlaufen. Nun hoffen wir, dass Sami zur WM in Brasilien wieder fit sein wird", sagte Müller-Wohlfahrt.

Erinnerungen an Schweinsteiger werden wach

"Sami ist auf und neben dem Platz eine große Kämpfernatur und Persönlichkeit. Er denkt immer positiv. Das wird ihm helfen", macht Joachim Löw seinem Schützling Hoffnung. Doch der Bundestrainer weiß auch, dass er Khedira nur mit zur WM nehmen kann, wenn dieser auch richtig fit ist.

Erinnerungen werden wach an die Europameisterschaft 2012, als Löw den nach einem Außenbandriss angeschlagenen Bastian Schweinsteiger durchschleppte. Das hatte ihm viel Kritik eingebracht. "Wir warten jetzt erst einmal den Heilungsverlauf bei Sami ab und schauen Schritt für Schritt", erklärte Löw.

Buchwald: "Keine gute Nachricht für Fußball-Deutschland"

Derweil zeigen sich ehemalige Nationalspieler geschockt über die schwere Verletzung von Khedira. "Sami ist ganz wichtiger Mann auf der Sechs, der der Abwehr den Rücken freihält. Das ist keine gute Nachricht für Fußball-Deutschland", sagte Guido Buchwald bei Sky. Und Fredi Bobic erklärte. "Wir können nur hoffen, dass Khedira es irgendwie noch schafft. Aber es wird ganz eng."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Nach dem Kreuzbandriss von Sami Khedira: Wer soll bei der WM auf der Sechserposition spielen?
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal