Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

WM 2014: Die Konkurrenz glaubt an Titel-Coup der DFB-Elf in Brasilien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lob vom Erzfeind für die DFB-Elf  

Die Konkurrenz glaubt an Titel-Coup der DFB-Elf in Brasilien

03.12.2013, 21:23 Uhr | t-online.de

WM 2014: Die Konkurrenz glaubt an Titel-Coup der DFB-Elf in Brasilien. Die Nationalmannschaft will bei der WM in Brasilien nach den Sternen greifen. (Quelle: imago/actionpress)

Die Nationalmannschaft will bei der WM in Brasilien nach den Sternen greifen. (Quelle: actionpress/imago)

Seit mittlerweile 17 Jahren wartet die DFB-Elf auf einen großen Coup bei EM oder WM. Daran, dass Deutschland auch im kommenden Sommer in Brasilien zu den großen Favoriten gehört, ändert die Durststrecke freilich nichts. Mit Spannung wird die Auslosung der Gruppen am 6. Dezember (Freitag, ab 17.30 Uhr im t-online.de Live-Ticker) erwartet. Doch wie stehen die Chancen der Nationalmannschaft im kommenden Jahr, den großen Wurf zu landen? Kann die Mannschaft endlich das i-Tüpfelchen über die positive Entwicklung der letzten Jahre setzen?

So läuft die WM-Auslosung in Brasilien

Die Welt schaut gespannt auf den Bundesstaat Bahia.

So läuft die WM-Auslosung in Brasilien


Ein internationaler Titel ist das große Ziel der Generation um Lahm, Schweinsteiger und Mertesacker. Das ist kein Geheimnis. Doch viele Chancen bleiben den erfahrensten Spielern im Kader bei Großereignissen nicht mehr.

Um die Schwere der Aufgabe weiß der DFB, allen voran Bundestrainer Joachim Löw: "Die Spieler kämpfen verbissen darum. Sie sind ehrgeizig, das zu erreichen. Aber Weltmeister zu werden, ist nicht gerade das Einfachste auf der Welt.Wenn jemand denkt, wir Deutschen müssen nur an den Zuckerhut fliegen und einfach den WM-Pokal abholen, verkennen diese Leute die Situation."

Fußball-Musik wird in Deutschland gespielt

Ob Understatement oder Realismus, im Ausland wird die Ausgangslage anders eingeschätzt. Selbst der Trainer der Gastgeber, Luiz Felipe Scolari, betrachtet Deutschland als "Favorit". Auch der italienische Nationaltrainer Cesare Prandelli drückt seinen Respekt gegenüber der DFB-Elf aus, gegen die zuletzt im Testspiel ein glückliches 1:1 heraussprang. "Ich hoffe, nicht schon am Anfang der WM gegen Deutschland spielen zu müssen", sagte Prandelli.

Und was sagen unsere Leser? Ausgerechnet im Land des sportlichen Erzfeinds Holland glaubt man an den Titelgewinn für die Löw-Elf. "Deutschlands einziger Gegner sind die Brasilianer", sagt der holländische t-online.de Leser Jos van Suchtelen van de Haare, der seit 27 Jahren in der BRD lebt und die Bundesliga und den deutschen Fußball Woche für Woche verfolgt. Besonders die Champions-League-Auftritte der deutschen Top-Klubs haben es ihm angetan.

"Deutschland hat sehr gute und vor allem junge Spieler, die mit dem entsprechenden Selbstbewusstsein ausgestattet sind." Allein die Tatsache, wie heiß begehrt Schürrle, Mertesacker, Götze, Reus & Co. bei europäischen Top-Klubs sind, zeige das Potenzial des Teams. "Die Fußball-Musik wird in Deutschland gespielt", ist van Suchtelen daher überzeugt.

Heimvorteil pro Brasilien?

Der einzige Faktor, der gegen Deutschland spreche, sei der Heimvorteil der Brasilianer. "Dass eine Heim-WM ungeahnte Kräfte entfachen und einen psychologischen Vorteil bedeuten kann, hat die Vergangenheit gezeigt." Eine Sieggarantie bedeutet das aber nicht, verrät ein Blick auf Statistik.

Bei den 19 seit 1930 ausgetragenen Endrunden sicherte sich nur sechs Mal der Gastgeber den Titel. Dass die letzten beiden Titelträger Italien und Spanien in Brasilien nach dem WM-Pokal greifen, glaubt van Suchtelen nicht. "Bei Spanien ist der Hype vorbei", sagt der Holländer, der auch seinem Heimatland den WM-Titel nicht zutraut. Da fehle aktuell die Konstanz. Einen europäischen Erfolg in Brasilien traut man in der Niederlande am ehesten Deutschland zu.

Sagen Sie uns Ihre Meinung: Trauen Sie der deutschen Nationalmannschaft in Brasilien den Titel zu? Oder wird Ihr Heimatland bei der WM nicht zu schlagen sein?

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Fußball-Weltmeister 2014?
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal