Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Joachim Löw plant weiterhin mit Sami Khedira

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Trotz Kreuzbandriss  

Löw plant weiterhin mit Khedira

19.01.2014, 12:25 Uhr | sid

Joachim Löw plant weiterhin mit Sami Khedira.  (Quelle: dpa)

Bundestrainer Joachim Löw (links) möchte bei der WM in Brasilien nicht auf Sami Khedira verzichten. (Quelle: dpa)

Bundestrainer Joachim Löw glaubt an eine rechtzeitige Genesung von Mittelfeldspieler Sami Khedira und gibt ihm nach seinem Kreuzbandriss die nötige Zeit zur Regeneration.

"Ich habe mit Sami vor drei Tagen telefoniert. Er fühlt sich gut, macht leichtes Training auf dem Laufband und hat keine Rückschläge hinnehmen müssen. Sami ist voll im Zeitplan", sagte Löw der "Bild am Sonntag".

Mittelfeldstar Khedira hofft, noch deutlich vor der WM-Endrunde in Brasilien sein Comeback im Dress von Real Madrid geben zu können.

Kein Druck von Löw

Löw will von seiner Seite keinen unnötigen Druck aufbauen, hat aber ganz konkrete Vorstellungen: "Es gibt keine Deadline. Aber natürlich müssen wir gerade im April schauen, wie die Spieler in Form sind und wie es um ihre Fitness bestellt ist."

Zwar hofft er auf die rechtzeitige Rückkehr Khediras, warnt aber auch: "Einen Spieler für die WM zu nominieren, der zuvor kein Pflichtspiel bestritten hat, wäre schwierig. Ich möchte, dass alle Spieler in der Vorbereitung vollumfänglich hochbelastbar sind."

Einige interessante Jungtalente

Khedira hatte die schwere Knieverletzung beim 1:1 in Italien am 15. November 2013 erlitten. Mit einer Pause von einem halben Jahr muss der Ex-Stuttgarter rechnen.

Derzeit versammelt Löw in München insgesamt 26 Nationalspieler zu zweitägigen Werbemaßnahmen im Vorfeld der WM in München. Löw betonte: "Zwar bilden diese Spieler das Gerüst, mit dem wir die Quali geschafft haben. Aber der WM-Kader steht noch nicht."

Ihm seien in der Bundesliga-Hinrunde einige junge Akteure aufgefallen, Namen will der Bundestrainer aber nicht nennen: "Ich möchte die Jungs nicht öffentlich unter Druck setzen, sie sollen eine unbeschwerte Rückrunde spielen können."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
JOACHIM LÖW ZU SAMI KHEDIRA
Finden Sie es gut, dass Joachim Löw an Sami Khedira festhält?

Shopping
Strafft effektiv: der NIVEA Q10 figurformende Shorty
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018