Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

WM 2014: Nur noch die Hälfte der Brasilianer ist für die WM

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zustimmung sinkt dramatisch  

Nur noch die Hälfte der Brasilianer ist für die WM

25.02.2014, 11:01 Uhr | t-online.de, dpa

WM 2014: Nur noch die Hälfte der Brasilianer ist für die WM. Fußballfans im Stadion solidarisieren sich mit den Demonstranten. (Quelle: imago/Fotoarena)

Fußballfans im Stadion solidarisieren sich mit den Demonstranten. (Quelle: Fotoarena/imago)

Rund vier Monate vor Anpfiff der WM schwindet einer Umfrage zufolge im Gastgeberland Brasilien die Zahl der Befürworter. Nur 52 Prozent der sonst so fußballverrückten Brasilianer seien für die Weltmeisterschaft, berichtete das Meinungsforschungsinstitut Datafolha. Dies sei die niedrigste Rate, die bislang von Datafolha gemessen worden sei. Im November 2008 - ein Jahr nach dem WM-Zuschlag - habe die Zustimmung noch bei 79 Prozent und im Juni 2013 bei 65 Prozent gelegen.

Löw schlägt Alarm 
"Aus sportlicher Sicht mache ich mir Sorgen"

Angesichts vieler Ausfälle sieht der Bundestrainer die Mission WM-Titel in Gefahr. Video

Die Zahl der WM-Gegner sei in der Zeit von 10 Prozent (2008) über 26 Prozent (2013) auf aktuell 38 Prozent gestiegen. Für die Umfrage wurden rund 2600 Interviews durchgeführt.

Zustimmung für die Proteste

Ebenfalls 52 Prozent der Befragten äußerten sich zustimmend zu den Protesten im Land. Das waren aber deutlich weniger als noch im Juni 2013, als bei den Demonstrationen während des Confederations Cups bis zu eine Million Menschen auf die Straße gingen. Damals hatten sich laut Datafolha 81 Prozent der Befragten zustimmend zu den Demonstrationen geäußert.

Die Demonstranten kritisieren vor allem die immensen Kosten für die Austragung der WM und das gleichzeitige Fehlen von Investitionen in anderen Bereichen wie Bildungs- und Gesundheitswesen. Am Wochenende hatten sich in Sao Paolo neuerliche Proteste anzündet, nachdem die Preise für den öffentlichen Nahverkehr angehoben wurden. Dabei wurden über 230 Menschen verhaftet.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal