Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > WM 2014 >

Länderspiel gegen Chile: DFB-Elf siegt trotz schwachem Auftritt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Länderspiel gegen Chile  

DFB-Elf siegt trotz ganz schwachem Auftritt

05.03.2014, 23:50 Uhr | sid, t-online.de

Länderspiel gegen Chile: DFB-Elf siegt trotz schwachem Auftritt. Mario Götze erzielt das goldene Tor gegen Chile. (Quelle: Reuters)

Mario Götze erzielt das goldene Tor gegen Chile. (Quelle: Reuters)

Da wartet noch viel Arbeit: Im letzten Test vor Bekanntgabe des WM-Kaders hat die deutsche Nationalmannschaft einen überaus schmeichelhaften 1:0-Sieg über Chile geholt. Bei der Partie in Stuttgart hatte die Elf von Bundestrainer Joachim Löw aber sehr viel Glück, denn die Südamerikaner waren sehr stark und führten den WM-Mitfavoriten teilweise vor.

Der Geniestreich von Mario Götze zum 1:0 in der 16. Minute war eins der wenigen Highlights auf Seiten der deutschen Mannschaft.

Jansen beginnt, muss aber früh raus

54.449 Zuschauer in der Stuttgarter Arena sahen viel Stückwerk, eine anfällige Defensive und eine Kreativ- und Offensivabteilung um Mesut Özil, die ihren Ansprüchen nicht annähernd gerecht wurde. Etwas mehr als zwei Monate vor dem zum ersten Länderspiel der heißen Vorbereitungsphase am 13. Mai in Hamburg gegen Polen sind die Probleme turmhoch.

Löw versuchte aus der Not eine Tugend zu machen und überraschte bei der Startformation, indem er den Hamburger Marcell Jansen dem allseits erwarteten Marcel Schmelzer auf der linken Abwehrseite vorzog. Doch schon in der 24. Minute kam der Dortmunder für den verletzten Jansen aufs Feld, der sich einen Bänderriss im linken Sprunggelenk zuzog.

Deutschland fehlt die Orientierung

Rechts feierte Kevin Großkreutz vom BVB nach drei Jahren sein Comeback im Nationalteam. Der Bundestrainer brachte nur einen Neuling. Matthias Ginter kam kurz vor Schluss für Özil, Shkodran Mustafi und Andre Hahn blieben auf der Bank.

Erstmals in den neuen Auswärts-Trikots mit gewöhnungsbedürftigen schwarz-roten Blockstreifen suchte die DFB-Auswahl sofort den Weg nach vorn. Doch die Chilenen stellten die Räume exzellent zu, während die neuformierte deutsche Mannschaft noch einige Orientierungsprobleme verriet. Das nutzten die Südamerikaner, als der ehemalige Leverkusener Bundesliga-Profi Arturo Vidal von Juventus Turin nach einem Eckball aufs Tor köpfte und Philipp Lahm (9.) auf der Linie klären musste.

Götze nutzt gleich die erste Chance

Auf erfolgversprechende Angriffe der Gastgeber, bei denen sich Bastian Schweinsteiger erstmals seit Oktober um einen geordneten Spielaufbau bemühte, warteten die deutschen Anhänger in der ersten Viertelstunde vergebens. Gleich die erste gelungene Offensiv-Aktion schloss Götze auf Vorlage von Mesut Özil aus acht Metern zum 1:0 ab und stellte den Spielverlauf damit auf den Kopf.

Der Treffer zeigte Wirkung beim Weltranglisten-14., der in der Vorrunden-Gruppe der WM auf Titelverteidiger Spanien, die Niederlande sowie Australien trifft. Probleme bekamen die Chilenen, wenn die deutsche Mannschaft das Tempo erhöhte.

Chile hat haufenweise Möglichkeiten

Doch das DFB-Team versäumte es nachzusetzen. Stattdessen vergab der freistehende Vidal (26.) die Chance zum Ausgleich kläglich. Pech hatte Götze auf der anderen Seite (34.). Kurz vor der Pause zielte Charles Aranguiz noch einmal knapp daneben (44.).

Auch nach dem Wiederanpfiff fand die deutsche Mannschaft nie den Faden. Stocksauer auf seine Mannschaft sah man Löw wild gestikulierend an der Seitenlinie. Als erste Pfiffe lautstark von den Rängen tönten, wuchtete Eduardo Vargas (61.) den Ball zu allem Überfluss an die Latte. Auch in der Folge spielten sich turbulente Szenen im deutschen Strafraum ab, die nur wenig Hoffnung mit Blick auf Brasilien verbreiteten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal